Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: 5 Punkte

Dientags bei Morrie von Mitch Albom

Klappentext (Amazon): Als er erfährt, dass sein ehemaliger Professor Morrie Schwartz schwer erkrankt ist und bald sterben wird, beginnt der Journalist Mitch Albom seinen Lehrer regelmäßig jede Woche zu besuchen. und er, der meinte, dem Sterbenden Kraft und Trost spenden zu müssen, lernt statt dessen dienstags bei Morrie das Leben neu zu betrachten und zu verstehen.

Ein faszinierendes Buch. Mit einer Leichtigkeit beschreibt der Autor seine letzten Besuche bei seinem Professor, und doch ist soviel Wärme und Tiefgang darin, dass man als Leser berührt ist und selbst beginnt, über die Werte in seinem eigenen Leben nachzudenken. Einige Tränen habe ich vor Rührung vergossen.

Ein absuluter Buch-Tipp, besonders jetzt zur Weihnachtszeit. Auch sein anderes Buch "Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen" ist ein wunderschönes und nachdenklich stimmendes Buch, dass ich hier auch nochmal ans Herz legen möchte. klick hier

Infos über Mitch Albom klick hier


Nickname 20.12.2006, 19.05 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die Elfen von Bernhard Hennen

Kurzbeschreibung lt. Amazon :

Zwei Elfen und ein Barbarenhäuptling ziehen gemeinsam in den Kampf gegen eine dunkle Bedrohung. Eine Bedrohung, die erst durch die unsterbliche Liebe zu einer Elfe Tod und Verderben über die Welt der Menschen brachte und das Schicksal aller Beteiligten für immer verändern wird.



Wer Fantasy mag, wird die Bücher von Bernhard Hennen lieben. Er schreibt so fesselnd, dass man gar nicht mehr aufhören kann. 900 Seiten sind dann eine Kleinigkeit.

Mir persönlich hat am besten die Mischung gefallen zwischen Action, leisen Tönen und die liebevolle Darstellung der Charaktere. Jeder der Charaktere hat sowohl eine positive als auch negative Seite. Die Arroganz der Elfen fällt manchmal unangenehm auf, genauso wie der derbe Humor der Trolle, die eigentlich die Feinde sind. Und es gibt nicht immer ein Happy End, aber Hennen schreibt so einfühlsam, dass diese Verluste einfach dazugehören.

Ich konnte mit dem Lesen nicht mehr aufhören, die Fortsetzung "Elfenwinter" liegt bereits bei mir ganz oben auf dem SUB, das dritte Buch "Elfenlicht" liegt noch in der Buchhandlung - aber bestimmt nicht lange!

+

Nickname 04.12.2006, 11.13 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod von Bastian Sick

Beschreibung lt. Amazon :

Auf humorvolle Art und Weise gibt Bastian Sick Einblick in die deutsche Grammatik und Rechtschreibung. Die oder das Nutella? Wann Aprostoph, wann nicht? Bindestrich ja oder nein? Nicht erst seit der Rechtschreibreform gibt es einige Unstimmigkeiten hinsichtlich der deutschen Sprache.

Das Buch zur Spiegel-Online-Kolumne  Zwiebelfisch 

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen, ich musste ein paar mal herzlich lachen über seine sehr gelungenen Formulierungen. Natürlich habe ich mich auch bei einigen typischen Fehlern erwischt. Davon angegriffen fühlte ich mich nicht, oft macht man viele Dinge unbewusst und durch die Werbung und den Journalismus wird einem oft "falsches" Deutsch als richtig vorgegaukelt.

Ich sehe dieses Buch als Chance, wieder mehr auf die deutsche Sprache zu achten, es ist unser Erbe, unser Ausdruck, unsere Tradition, die es da zu wahren gilt. Mir gruselt es davor, in 'zig Jahren nur noch abgebrochenes Ausländerdeutsch auf der Straße zu hören zu bekommen. Und ich persönlich finde deutsche Wörter oft schöner als lateinische oder englische. Unsere guten alten Meister der deutschen Sprache und Dichtkunst kamen ja auch ohne sie aus.


Nickname 26.11.2006, 09.43 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

Meine vielen Gesichter von Virginia Satir

Beschreibung lt. Amazon :

Wer bin ich wirklich? Virginia Satir war eine der bedeutendsten Familientherapeutinnen. Noch heute orientieren sich viele Therapeuten an ihren wegweisenden Aussagen zur Familientherapie. »Meine vielen Gesichter« gibt uns Gelegenheit, uns mit all unseren Gesichtern, mit denen wir uns und anderen begegnen, besser kennen zu lernen. Denn wir können liebevoll, stark, intelligent, aber auch ängstlich, destruktiv oder eifersüchtig sein. Virginia Satir will uns ermutigen, alle Eigenschaften, die zu uns gehören, anzunehmen.



Virginia Satir beschreibt anschaulich und mit einfachen Worten, was in uns vorgeht. Ein sehr interessantes Buch, was dazu anregt, über sich selbst nach zu denken, sich selbst kennen zu lernen und auch sich zu verändern. Ein Buch, dass man durchaus öfters lesen kann / sollte / muss. Mit gerade mal 115 Seiten durchaus auch machbar.




Link-Tipp: über Virginia Satir>hier< und >hier<, eine der bedeutesten Familientherapeutinnen unserer Zeit.

Nickname 24.09.2006, 14.49 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das Parfüm von Patrick Süskind

Kurzbeschreibung lt. Amazon :

Im 18. Jahrhundert lebte in Frankreich ein Mann, der zu den genialsten und abscheulichsten dieser an genialen und abscheulichen Gestalten nicht armen Epoche gehörte. Seine Geschichte soll hier erzählt werden.
Jean-Baptiste Grenouille wird von seiner Mutter im Jahre 1738 inmitten des Fischmarktes von Paris auf die Welt gebracht und erlebt eine harte Kindheit. Doch der unscheinbare Junge, der selbst keinen eigenen Geruchssinn hat, hat eine einzigartige Gabe: Er kann jeden noch so außergewöhnlichen und feinen Geruch wahrnehmen. Er beschließt, der größte Parfumeuer aller Zeiten zu werden. Um seiner eigenen Geruchslosigkeit und damit seiner Außenseiterrolle entgegenzuwirken, kreiert er für sich verschiedene Menschendüfte, um unerkannt leben zu können. Dafür tötet Grenouille 25 junge schöne Frauen, um ihren Duft zu konservieren.
Das Buch wurde mit Ben Wishaw und Dustin Hoffmann verfilmt.



Es ist schon länger her, als ich dieses Buch las. Damals habe ich es verschlungen. Die sehr ungewöhnliche Geschichte des geruchslosen Jean-Baptiste Granouille hat mich fasziniert. Allein der Gedanke, nur mit einem "menschlichen" Parfüm bei anderen Menschen Gefühle und Sympathien steuern und damit beeinflussen zu können, hinterlässt einen fast schaurigen Beigeschmack. Patrick Süskind versteht es auch, die Geschichte nie langweilig werden zu lassen und man hat förmlich das Gefühl, die Parfüms "riechen" zu können.

Buchwert5.gif

Links dazu: Wikipedia, der Film dazu, eine Homepage dazu

Nickname 26.08.2006, 08.50 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mo Hayder

WARNUNG! Diese Bücher sind nichts für Zartbeseidete!

Sensible Menschen sollten die Romane von Mo Hayder lieber nicht lesen!


Kurzbeschreibung von "Der  Vogelmann" lt.  Amazon:

Als Detective Inspector Jack Caffery nach durchzechter Nacht seinen Rausch ausschlafen will, klingelt das Telefon: Auf einem Brachgelände in der Nähe der Themse wurden die Leichen von fünf Frauen gefunden. Die Obduktion ergibt, daß Caffery und seine Kollegen es mit einem Serienkiller zu tun haben, den sie den ?Vogelmann? nennen. Vier der fünf Opfer, so zeigen erste Ermittlungen, waren drogenabhängige Prostituierte, die niemand vermißte. Und ihr Mörder scheint schon bald gefaßt: Für Cafferys Kollegen Diamond ist klar, daß ein schwarzer Drogendealer die Frauen auf dem Gewissen hat, Polizei und Bevölkerung können aufatmen. Doch Caffery verfolgt eine ganz andere Spur. Gegen den Widerstand seiner Vorgesetzten und obendrein im Kampf mit privaten Problemen ermittelt er weiter. Erinnerungen aus der Kindheit holen ihn ein, Erinnerungen an seinen Bruder, der eines Tages beim Spielen spurlos verschwand und möglicherweise ermordet wurde. Obwohl die beiden Fälle offenbar nichts miteinander zu tun haben, kann Caffery den Gedanken an die damaligen Ereignisse nicht mehr abschütteln. Seine Suche nach dem mysteriösen ?Vogelmann? führt ihn schließlich in das Dog and Bell, ein Pub, in dem die Opfer ihre Freier suchten. Hier lernt Caffery auch die Malerin Becky kennen, die Bilder von den Mädchen im Dog and Bell malt. Caffery ist schon bald von Becky fasziniert, und sie ist es auch, die ihn auf die Fährte des Mörders bringt. Doch dann fehlt von Becky plötzlich jede Spur...

Spannung hoch 4! Ich konnte das Buch nachher nicht mehr aus den Händen legen. Allerdings ist das Thema (Nekrophilie), das Mo Hayder behandelt, schon ganz schön heftig. Interessant sind auch die privaten Probleme des Inspektors Caffery, der seit seiner Kindheit unter dem ungeklärten Verschwinden seines Bruders leidet, ein Thema, dass sich wie ein roter Faden durch diese Krimiserie zieht und im 2. Fall, "Die Behandlung" wieder aufgegriffen wird. 

Buchwert5.gif




Kurzbeschreibung von "Die Behandlung" lt. Amazon:

Ein schockierendes Verbrechen stellt die Londoner Polizei vor ein Rätsel: Im Haus der Familie Peach muss sich Unaussprechliches zugetragen haben, bevor die Polizei die Wohnung stürmte, und bevor Rory, der kleine Sohn der Peaches, entführt wurde. Doch die Eltern können oder wollen keine Angaben zu den Geschehnissen machen. Schon bald macht in der Gegend das Wort von einem unheimlichen "Troll" die Runde, der kleine Kinder töten soll - und der vielleicht bereits sein nächstes Opfer ausgesucht hat ...

Spannend wie der 1. Teil. Die privaten Probleme des Inspektors werden weiter ausgearbeitet und man kommt der tatsächlichen Tat, die vor so vielen Jahren an dem Bruder begangen worden war, etwas näher. 

Die Verbrechen, die der Inspektor aufzuklären hat, sind daher mit seiner eigenen Vergangenheit in gewisser Weise verflochten. Aber auch hier ist das Thema Pädophile grausam, welches sich Mo Hayder bedient. Wenn man nicht in der Lage ist, bei diesem Buch die Realität auszuschalten und die Geschichte abstrakt zu sehen, kann es durchaus zu Alpträumen führen. Ein Krimi, den ich Eltern nicht unbedingt empfehlen würde.

Das Ende des Buches weist auf einen noch kommenden dritten Teil hin, der evtl. zur Aufklärung des Verschwindens von Caffery's Bruder beitragen könnte.


Buchwert5.gif

Nickname 07.08.2006, 08.59 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Buch 19/2006: Die Blutgräfin von Wolfgang Hohlbein


die_chronik_der_Unsterblichen_6.jpgKurzbeschreibung: Europa im 16. Jahrhundert Die Reise auf den Spuren seiner eigenen Vergangenheit führt Andrej nach Ungarn. Dort begegnen er und Abu Dun einer rätselhaften Frau, die in Verbindung zu ihrem Erzfeind Dracul zu stehen scheint. Niemand kann ihnen Auskunft über die Identität der geheimnisvollen Burgbewohnerin geben, doch sie scheint den Aufenthaltsort Marias zu kennen. Verzweifelt versucht Andrej, die Geliebte, nach der er seit langer Zeit sucht, zu finden. Dabei kreuzen sich seine und Frederics Wege erneut. Ein furchtbarer Verdacht keimt in Andrej auf. Sollte Maria dunklen Mächten zum Opfer gefallen sein? Als immer mehr junge Mädchen in der Umgebung des Schlosses der Gräfin spurlos verschwinden, nehmen die Unsterblichen die Fährte auf.

Da ich den letzten Roman mal wieder verschlungen habe, musste ich unbedingt vor dem Urlaub noch den 6. Teil der Chronik lesen. Auch dieser war wieder spannend geschrieben, obwohl im 5. Teil wesentlich mehr Aktion war. Dafür war das Ende eher unerwartet (zumindest bis zu einem gewissen Zeitpunkt).

Die Chronik der Unsterblichen stellte ich als Lesevorschlag bereits >hier<vor

Buchwert5.gif

Nickname 11.07.2006, 09.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Buch 18/2006: Die Wiederkehr von Wolfgang Hohlbein


die_chronik_der_Unsterblichen_5.jpgKurzbeschreibung: Schauplatz Wien, 16. Jahrhundert: In Wien hoffen Andrey und Abu Dun den Medicus Franz Breiteneck zu finden, der Gerüchten zufolge einige von Delanys dringendsten Fragen beantworten kann. Doch Breiteneck hält sich versteckt und während die unsterblichen Freunde ihn suchen, geraten sie zwischen die Fronten der angreifenden Türken und die Verteidiger Wiens. Mit jedem Tag spitzt sich die Lage in der eingeschlossenen Stadt weiter zu und als die beiden Breiteneck endlich finden, taucht ein unbekannter Vampyr auf und zwingt Delany sein Leben für die Rettung Wiens aufs Spiel zu setzen. Doch der Vampyr ist kein Fremder und Delany sieht sich mit seiner tot geglaubten Vergangenheit und einer beinah unlösbaren Aufgabe konfrontiert.  

Mal wieder sehr spannend und fesselnd von Hohlbein beschrieben. Ich liebe diese Romanserie vom Vampir Andrej und seinem muslemischen Begleiter Abu Dun. In diesem 5. Teil endet Hohlbein mit dieser Geschichte (die an sich abgeschlossen, und doch immer weitergeht) so spannend, dass ich direkt den 6. Band lesen muss. Bis zu meinem Urlaub kein Problem, denn dieses Buch habe ich in 2 Tagen ausgelesen.

Die Chronik der Unsterblichen stellte ich als Lesevorschlag bereits >hier<vor

Buchwert5.gif

Nickname 08.07.2006, 17.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Buch 14/2006 + Buch 15/2006




Total verhext: Zu dritt hat es sich schon immer besser gehext. So denken jedenfalls Esmeralda "Oma" Wetterwachs, Nanny Ogg und Magrat Knobloch, die verhindern sollen, dass ein Stubenmädchen den Prinzen heiratet. Aber diese Aufgabe erweist sich als äußerst verzwickt, denn es ist doch immer so, dass da Stubenmädchen am Ende den Ex-Frosch heiratet!

Einfach göttlich: Tempelgärtner Brutha hat prankenartige Hände, einen tonnenförmigen Leib und baumstammdicke Beine. Und er ist nicht gerade helle, doch etwas muss an ihm dran sein, denn Gott Om hat zu ihm gesprochen: Er sei der Erwählte, allerdings ist die Inquisition bald hinter ihm her und macht Ärger. Aber wie um Himmels Willen kann man so ein Amt wieder loswerden?
 

Mal wieder ein genialer Pratchett. In Total verhext gefielen mir besonders die Dialoge zwischen den drei nicht immer gut miteinander auskommenden Hexen und ihren schrulligen Angewohnheiten.
Einfach göttlich gefiel mir sogar noch besser, das Gespann mit Gott Om in der Gestalt einer einäuigen Schildkröte und dem recht einfältigen Brutha sind einfach genial. Die Geschichte ist nebenher noch eine Satire auf die Kirche, deren Institutionen und Scheinheiligkeiten. Witzig fand ich auch, dass der ehemals große Gott Om von seinen ganzen Geboten und Schriften nichts wusste und sich herausstellt, dass die ganzen Propheten alles erfunden haben. Nicht nur einfach göttlich sondern auch einfach nur genial!

Buchwert5.gif

Nickname 12.06.2006, 10.39 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL


Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Auto










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

HenryNaine:
Keine Notwendigkeit mehr zu arbeiten. Starten
...mehr
HenryNaine:
Vertrauen Sie Ihrem dollar an den Roboter und
...mehr
HenryNaine:
Das zusätzliche Einkommen für alle. Verknü
...mehr
HenryNaine:
Reiche Leute sind Reich, weil Sie diesen Robo
...mehr
HenryNaine:
Starten Sie Tausende von Dollar jede Woche nu
...mehr
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Einträge ges.: 2390
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5631

Besucherstatistik