Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Gerwod

Bücherhamstern Teil 3



Einer meiner Ziele auf der Buchmesse wäre der Stand von Salvatore Treccarichi gewesen. 2018 entdeckte ich seine 10teilige Fantasy-Saga im Forum "Leserunden", jetzt Literaturschock, wo gemeinsam mit dem Autor eine Leserunde zum ersten Band stattfand. Die liebevoll gezeichneten Charaktere und diese komplexe Fantasy-Welt haben es mir direkt angetan und erinnerten mich ein wenig an Herr der Ringe. Seitdem bin ich dabei und lese derzeit Band 6 dieser Serie. Da Salvatore Treccarichi Selfpublisher ist, trifft ihn die Absage der Leipziger Buchmesse wie viele anderer seiner Kollegen und Kolleginnen besonders hart. Ohne Literarturschock hätte ich diese spannende und facettenreiche Serie auch nie entdeckt, die ich jetzt nicht mehr missen möchte.

Darum geht es: Die Geschichte spielt in Heliadan, einer Welt voller fantastischer Geschöpfe und Magie, mit vielen unterschiedlichen Völkern, Sprachen und Kulturen, denen man so noch nicht begegnet ist. Der Waldkehr Gerold, einer von den alten Völkern, findet im alten Wald ein sehr altes mysteriöses Artefakt aus dem schon lange vergangenen großen Krieg zwischen den Völkern und Menschen. Ohne es zu wissen, treten die Bewohner des friedlichen Ortes Waldbrück ein großes Unglück los. Sie wecken in diesem Artefakt das Böse, dass bald den ganzen Kontinent in Gestalt von dem Skelettkrieger Teramon in Atem halten wird. Der Waldkehr zieht mit seinen Freunden, einem Nachtalp und einem Zähhäuter los, um das Böse aufzuhalten. Die Suche nach GERWOD, das das Böse besiegen soll, beginnt. Doch keiner weiß, was oder wer genau GERWOD ist. Eine abenteuerliche und fantastische Reise steht den Verbündeten nun bevor und sie ziehen quer durch den ganzen Kontinent, während die Menschen und die anderen Völker versuchen, dem Bösen zu trotzen.

Die Bücher gibt es in gebundener Form, als Taschenbuch und als E-Book. Wenn man direkt beim Autor bestellt, gibt es sie sogar signiert. Die Cover gefallen mir ausgesprochen gut. In jedem Band gibt es am Ende die entsprechenden Karten und natürlich ein Personenverzeichnis.. Auf der Internetseite des Autors kann man sich die Karten auch in Farbe ansehen. Die Seite beschreibt sehr ausführlich diese Serie, man sollte deshalb die Erläuterungen zu den Bänden immer erst dann lesen, wenn man den vorherigen Band gelesen hat.

Diese Serie ist abgeschlossen. Salvatore Treccarichi hat bereits ein neues Abenteuer begonnen: HONUA, das ebenfalls in einer fantastischen Welt spielt, in der Menschen gar nicht erst vorkommen. Es soll insgesamt 5 Bände stark werden. Am 31.03.2020 beginnt auf Literaturschock eine Leserunde zum ersten Band, vielleicht hat jemand Lust und Zeit, mit uns gemeinsam zu lesen.


Bereits beschriebene Bücher hier im Blog: GERWOD


Nickname 13.03.2020, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

GERWOD V: Die Bergfestung von Salvatore Treccarichi

5. Teil der GERWOD-Reihe:
Teramon hat Bernstadt erobert. Nun steht ihm der Zugang zum Kernland offen. Die Menschen haben sich vor ihm unter der Führung des Statthalters Harmen und des Bannwarts Harald nach Süden zur Stadt Flussen zurückgezogen.
Doch auch wenn die hinterländische Hauptstadt gefallen ist, der Kampf gegen den bösen Magier ist noch längst nicht verloren. Denn solange Teramon den Eberkopf nicht besitzt, besteht die Hoffnung, Gerwod zu finden und das Böse aufzuhalten.
Hinweise dazu verfolgen die drei Sucher bei drei Alten Völkern.
Dabei hat der Waldkehr Gerold den Sumpfwald erreicht, wo er mit dem Skelettkrieger Hettenot einem Hinweis auf die Gelblinge nachgeht.
In der Küstmark hat der Nachtalp Olef die vornehme Nordländerin Fenja und ihre Gefolgsleute kennengelernt. So wird ihm eine Schifffahrt zum Nordland ermöglicht, wo er die Eisler zu finden hofft.
Zuletzt durchreist Feodor auf seiner Suche nach den Luftdingern das Sandland. Dort trifft er den unheimlichen Mealeg Adel hen Becht. Feodor fühlt sich jedoch durch die Aufdringlichkeit des Söldners bedroht, den er als Schergen Teramons verdächtigt.
Denn so wie die Bündnispartner alles unternehmen, damit sie Teramon aufhalten, verstärkt auch dieser seine Bemühungen, um dem Böse zum Sieg zu verhelfen.

Independently published (22. November 2017), 456 Seiten



Der 5. Teil dieses Fantasy-Epos konzentriert sich hauptsächlich auf die längst in Vergessenheit geratene Bergfestung, in der Baldwin, der ursprünglich auszog, um Feodor aufzuhalten,  seine Abenteuer erlebt und sich mit der Vergangenheit auf eine besondere Art und Weise auseinandersetzen muss. Und es wird klar, dass die Glaubensgemeinschaft viel zu jung ist, um überhaupt zu begreifen, was wirklich dahinter steckt. Sehr spannend fand ich da die Entwicklung von Baldwin und wie er seinen Glauben und das Wissen in Frage stellt.

Der Kampf um die Bergfestung mit einer neuen Wesensart ist spannend beschrieben, hat einige Überraschungen und Wendungen parat, gibt aber auch ein wenig Hoffnung darauf, dass man vielleicht ein weiteres Mittel hat, um Teramon zu besiegen.

Sehr spannend und aufschlussreich fand ich auch das Zusammentreffen zwischen Helmko und Teramon, einer meiner Lieblingsszenen.  Dafür liest man in diesem Band von meinem Lieblingshelden Gerold nichts.

In der Vergangenheit habe ich immer ein wenig die vielen Wiederholungen des Autors kritisiert, mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und zeitweise waren sie für mich schon hilfreich. Bei einem Fantasy-Epos von 10 Bänden schadet es nicht, wenn das Gedächtnis ein wenig aufgefrischt wird.

Für mich bisher der beste Band in dieser Serie.




Gerwod I: Das Artefakt

Gerwod II: Alfons Erbe

Gerwod III: Der Magier

Gerwod IV: Bernstadt

Gerwod V: Die Bergfestung

Gerwod VI: Der Feldzug

Gerwod VII: Der Adler

Gerwod VIII: Hanols Söhne

Gerwod XI: Die Grenzhöhen (Frühjahr 2019)

Gerwod X: Ein reines Herz (Sommer 2019)

 

http://fantasy-salvatore-treccarichi.de/



Nickname 25.01.2020, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

GERWOD IV: Bernstadt von Salvatore Treccarichi

Es wird die Geschichte vom Waldkehr Gerold und seinen Gefährten erzählt, die sich in einer fantastischen mittelalterlichen Welt gegen das Böse stellen, das durch einen zufälligen Fund eines alten Artefaktes wieder ins Leben gerufen wird und so das Leben aller Menschen und anderen friedlichen Lebewesen gefährdet. Der Kampf zwischen Gut und Böse in einer neuen Welt mit vielen neuen fantastischen Geschöpfen und magischen Möglichkeiten wird den Leser 10 Bände lang begleiten.

Der erbitterte Kampf um Bernstadt beginnt. Während die Bernstädter verzweifelt versuchen, ihre Stadt gegen die küstländische Armee zu verteidigen, zieht Teramon weiterhin die Strippen und sucht nach Verbündeten, um die Macht an sich zu reißen. In der Zwischenzeit gehen unsere drei tapferen Helden Gerold, Olef und Feodor auf der Suche nach Gerwod weiterhin ihren Weg und lernen neue Völker und Ort kennen.

Independently published (1. Juni 2017), 459 Seiten, ISBN-Nr. 978-1521305829


Wer Schlachten, Kriege und spannende Zweikämpfe liebt, kommt hier voll auf seine Kosten. Der Leser wird nicht geschont, die vielen schrecklichen Gesichter eines Krieges werden ungefiltert, klar und realistisch beschrieben. Zeitweise musste ich an die Weltkriege unserer Vorfahren denken, die ähnliches, wenn nicht sogar noch schrecklicheres mitmachen mussten.  Einige Szenen fand ich sehr emotional und ich hatte zeitweise einen Kloß im Hals. Und tatsächlich wird sehr stark klar, dass es bei einem Krieg ausschließlich nur Verlierer gibt.

Und auch in diesem Band sollte man sein Herz nicht zu sehr an Figuren hängen. Und genau das ist das Schlimme an diesem Autor: Er vermag es so geschickt in nur wenigen Sätzen seine Figuren mitten ins Herz zu schreiben, dass es einem dasselbe schier zerreißt, wenn es den Figuren an den Kragen geht.

Am besten gefallen hat mir hier jedoch die Reise von Gerold, der neue Völker und Sitten kennen lernt und man sich als Leser durchaus mit Vorurteilen, Intoleranz und Unverständnis konfrontiert sieht. Die Entwicklung von Gerold finde ich unglaublich spannend und gehört eindeutig zum meinem Lieblingserzählstrang.

Ein spannender 4. Teil mit einigen Überraschungen, der neugierig macht auf Band 5. Einmal in diesen Sog geraten, lässt einem die Geschichte um den tapferen Gerold und die Suche nach GERWOD einfach nicht mehr los.


Gerwod I: Das Artefakt

Gerwod II: Alfons Erbe

Gerwod III: Der Magier

Gerwod IV: Bernstadt

Gerwod V: Die Bergfestung

Gerwod VI: Der Feldzug

Gerwod VII: Der Adler

Gerwod VIII: Hanols Söhne

Gerwod XI: Die Grenzhöhen (Frühjahr 2019)

Gerwod X: Ein reines Herz (Sommer 2019)

 

http://fantasy-salvatore-treccarichi.de/


Nickname 03.07.2019, 10.52 | (0/0) Kommentare | TB | PL

GERWOD III: Der Magier von Salvatore Treccarichi

GERWOD

Es wird die Geschichte vom Waldkehr Gerold und seinen Gefährten erzählt, die sich in einer fantastischen mittelalterlichen Welt gegen das Böse stellen, das durch einen zufälligen Fund eines alten Artefaktes wieder ins Leben gerufen wird und so das Leben aller Menschen und anderen friedlichen Lebewesen gefährdet. Der Kampf zwischen Gut und Böse in einer neuen Welt mit vielen neuen fantastischen Geschöpfen und magischen Möglichkeiten wird den Leser 10 Bände lang begleiten.

3. Teil der GERWOD-Serie: Der Magier

Das Abenteuer geht weiter. Begleiten Sie die Helden aus dem Fantasyepos Gerwod durch den dritten Teil der mehrteiligen Saga! Die Geschichte spielt in einer phantastischen und mittelalterlichen Welt voller Magie und neuartiger Geschöpfe. Es ist eine Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird. Der Magier Teramon trachtet danach, das Böse zur Macht zu führen. Unter seinen Gegnern sät er so lange Zwietracht, bis sie sich zerstreiten. Manfried tötet Alfons Erben und verhindert die Zerstörung des Eberkopfes. Zusammen mit Neron überwältigt er dabei den Adlerritter Herman. Die beiden Verräter machen sich auf den Weg, um das Artefakt Teramon zu übergeben. Unterdessen ist der Magier Helmko aus der Zwischenwelt zurückgekehrt. Er stellt sich auf die Seite der Allianz, die Teramon aufhalten möchte. Gelingt es ihm den übermächtigen Gegner zu besiegen? Aber auch der Eberpaladin Boralt, der Magierlehrling Bermer und der Baumritter Isidor setzen sich im Kampf gegen das Böse ein. Der Adlerritter Feodor, der Nachtalp Olef und der Waldkehr Gerold suchen weiter nach Gerwod. Von Norden aber droht eine neue Gefahr, denn der verdorbene Heilswart Gero führt eine küstländische Armee gegen das belagerte Bernstadt an. Die Gerwod-Serie richtet sich an alle Fantasyfans, die sich mit auf die lange Reise durch eine vollkommen neu erdachte phantastische Welt begeben möchten. [LINK zu Amazon]


Independently published, 473 Seiten, ISBN 978-1520808277

Die Suche um Gerwod geht weiter. An allen Fronten wird gekämpft. Und es wird keiner verschont. Auch eventuelle Lieblingsfiguren nicht. Der Autor schont den Leser auch nicht mit den unschönen Dingen, die im Krieg und im Kampf normal sind. Ich hatte da zeitweise beim Lesen meine Probleme mit, denn Salvatore Treccarichi schreibt sehr detailliert und lebendig, so dass sich die Szenen wie in einem Spielfilm vor dem eigenen Auge abspielen. Auch ich neige dazu, bei Filmen weg zu schauen, wenn die Szenen mir zu brutal werden. Beim Lesen wird das ein wenig schwieriger. So sehr mich die negativen Szenen mitnahmen, die auch vor ganzen Völkern nicht halt machten, so gut gefielen sie mir bei den Beschreibungen des Settings und von neuen Völkern und Figuren.  Und natürlich gibt es auch jede Menge spannende Szenen und amüsante Unterhaltungen, besonders der alte Paladin Boralt und der Magierlehrling Bermer (der eigentlich gar kein Lehrling mehr ist) sind zu meinen Lieblingen geworden. Das allerdings könnte beim Autor gefährlich werden. Für Überraschungen muss man auf jeden Fall gewappnet sein. Bei dieser Serie kann man nichts vorhersehen und ich wage auch keine Prognose, wer am Ende siegt und übrig bleibt.

Ein 10-Teiler, der wahrhaftig nichts für Zartbesaitete ist und auch die unschönen Dinge klar beim Namen nennt. Dennoch ein unglaublich spannendes Abenteuer in einer vielschichtigen Welt und mit facettenreichen Figuren.

Ich bleibe dran und übe mich im nächsten Band beim Blindlesen, falls der innere Film wieder zu gruselig für mich wird.

 

Gerwod I: Das Artefakt

Gerwod II: Alfons Erbe

Gerwod III: Der Magier

Gerwod IV: Bernstadt

Gerwod V: Die Bergfestung

Gerwod VI: Der Feldzug

Gerwod VII: Der Adler

Gerwod VIII: Hanols Söhne

Gerwod XI: Die Grenzhöhen (Frühjahr 2019)

Gerwod X: Ein reines Herz (Sommer 2019)

 

http://fantasy-salvatore-treccarichi.de/


Nickname 13.04.2019, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

GERWOD II: Alfons Erben von Salvatore Treccarichi

Das Abenteuer um Gerwod geht weiter. Begleiten Sie die Helden aus dem Fantasyepos Gerwod durch den zweiten Teil der mehrteiligen Saga! Die Geschichte spielt in einer phantastischen und mittelalterlichen Welt voller Magie und neuartiger Geschöpfe. Es ist eine Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird. Der wiederbelebte Magier Teramon trachtet danach, das Böse zur Macht zu führen. Mit seinen Eberkriegern belagert er Bernstadt und bedroht den Frieden zwischen den Völkern. Sein Hauptziel ist die Erlangung des Eberkopf-Artefaktes, um zur absoluten Macht zu kommen. Bedrängt durch den bösen Magier legen die einstigen Feinde aus dem Großen Krieg ihre Feindschaft ab. Ausschlaggebend dafür ist die Erzählung der Waldkehrs Gerold, der die Mitglieder der Ritterorden an ihre eigentliche Aufgabe erinnert. Die Suche nach Gerwod! Eine der entscheidenden Persönlichkeiten des neuen Bündnisses ist der unsterbliche Paladin Boralt. An seiner Seite die Ritter des Bundes Feodor, Maarten, Herman und Manfried. Ihnen haben sich aber auch neue Verbündete angeschlossen, wie der Waldkehr Gerold, der Nachtalp Olef und der Zähhäuter Neron. Viele Aufgaben stehen den Bündnispartnern bevor, um das Böse aufzuhalten. Die Gerwod-Serie richtet sich an alle Fantasyfans, die sich mit auf die lange Reise durch eine vollkommen neu erdachte phantastische Welt begeben möchten. [Amazon]

500 Seiten, CreateSpace Independent Publishing Platform , LINK zu Amazon

2. Teil des GERWOD-Fantasy-Epos



Es wird die Geschichte vom Waldkehr Gerold und seinen Gefährten erzählt, die sich in einer fantastischen mittelalterlichen Welt gegen das Böse stellen, das durch einen zufälligen Fund eines alten Artefaktes wieder ins Leben gerufen wird und so das Leben aller Menschen und anderen friedlichen Lebewesen gefährdet. Der Kampf zwischen Gut und Böse in einer neuen Welt mit vielen neuen fantastischen Geschöpfen und magischen Möglichkeiten wird den Leser 10 Bände lang begleiten.

Nachdem im ersten Teil klar wurde, dass das Böse wieder Einzug im Land einhält, versuchen nun unsere Helden, dem entgegen zu wirken. Dabei teilen sie sich auf. Der sympathische Waldkehr Gerold (einer meiner Lieblinge) zieht mit Ritter Feodor und Nachtalp Olef los, um auf die Suche nach GERWOD zu gehen, was oder wer auch immer das ist. Denn nur GERWOD kann letztendlich das Böse vernichten. Die zweite Gruppe um den Zähhäuter Neron mit den Rittern Herman und Manfried suchen nach einem Erben Alfons, um das wichtige Artefakt aus Band I zu vernichten. Währenddessen versuchen der alte Paladin Boralt mit dem Magierlehrling Bermer die Artefakte von Helmko zu sichern. Dabei müssen sich alle  immer wieder dem Bösen und seinen Kreaturen stellen und um ihr Leben kämpfen. Aber auch in den eigenen Reihen beginnt es zu brodeln und die Lage scheint immer aussichtsloser zu sein. Kann man das Böse wirklich aufhalten? Denn Teramon wird immer stärker….

Wie auch im ersten Teil liest sich die Geschichte sehr flüssig, die Sprache ist lebendig und bildhaft. Es begegnen einem faszinierende Geschöpfe, neue Völker und unerwartete Wendungen, die sehr detailliert und liebevoll ausgestaltet sind. Der einzige Wehmutstropfen ist beim Lesen, dass der Autor vieles wiederholt. Das könnte ermüdend werden, wenn man die Serie in einem Rutsch liest. Bei längeren Pausen ist man als Leser aber durchaus dankbar für kurze Wiederholungen, um so immer auf dem aktuellen Wissensstand zu sein. 

Die Charaktere liebe ich. Sie sind alle unglaublich facettenreich beschrieben und bergen ihre Überraschungen. Sogar der böse Teramon ist ein unglaublich faszinierender Charakter, der klug und vorausschauend agiert. Wahrlich kein leichter Gegner für unsere Heldengruppe. Und der eine oder andere Charakter entwickelt sich sehr überraschend, so dass man hier nicht immer vorhersagen kann, was nun geschieht. 

Auch wenn hier klassisch zwischen Gut und Böse unterschieden wird, so sind die Grauzonen dennoch herausgearbeitet und man kann sich nie sicher sein, wer da doch noch die Seiten wechselt - egal in welche Richtung. Das macht die Serie so spannend. 

Es ist wirklich eine tolle Fantasywelt, in der man sich fallen lassen kann und gemeinsam mit Gerwod und seinen Freunden das Böse bekämpfen kann. 

Die beiden ersten Bände sind sehr kurzweilig und schnell gelesen, da der Spannungsbogen durch die wechselnden Perspektiven immer hoch gehalten wird. Wie gut, dass es die ersten 8 Bände schon gibt und die Letzten noch dieses Jahr erscheinen sollen. 

Für alle High-Fantasy-Fans eine klare Leseempfehlung!

 

Gerwod I: Das Artefakt

Gerwod II: Alfons Erbe

Gerwod III: Der Magier

Gerwod IV: Bernstadt

Gerwod V: Die Bergfestung

Gerwod VI: Der Feldzug

Gerwod VII: Der Adler

Gerwod VIII: Hanols Söhne

Gerwod XI: Die Grenzhöhen (Frühjahr 2019)

Gerwod X: Ein reines Herz (Sommer 2019)

 

http://fantasy-salvatore-treccarichi.de/

 


Nickname 20.02.2019, 08.42 | (0/0) Kommentare | TB | PL

GERWOD - Das Artefakt von Salvatore Treccarichi

Tauchen Sie ein in das neue und abenteuerlich Fantasyepos Gerwod! Die Geschichte spielt in einer phantastischen und mittelalterlichen Welt voller Magie und neuartiger Geschöpfe. Es ist eine Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird. Die friedlichen Waldkehre, die magiebegabten Zähhäuter und die hünenhaften Nachtalpen gehören zu den Alten Völkern. Dieses Buch ist der Auftakt der mehrteiligen Saga um Gerwod. Ein unscheinbarer Waldkehr ist es, der durch den mysteriösen Fund eines alten Artefaktes den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse neu entfacht. Er lockt böse Mächte hervor, die von da an die Welt mit Krieg und Chaos überschütten wollen. Dazu mischen sich geheimnisvolle Ordensritter und Magier in den Konflikt ein. So beginnt ein Wettkampf um das Artefakt, bei dem auch der Waldkehr mit einigen seiner Bekannten, einem Nachtalp und einem Zähhäuter, in eine abenteuerliche Geschichte verwickelt werden. Auf ihrem Weg begegnen der Waldkehr Gerold und seine Gefährten anderen ungewöhnlichen Kreaturen wie den Sandläufern, den Nachtgreifen, Schwarzfaltern, Lupinern, Gelblingen, Eislern und Luftdingern. So märchenhaft die Geschichte auch beginnt, so entwickelt sie sich rasant zu einem spannenden und gruseligen Fantasyabenteuer. Die Gerwod-Serie richtet sich an alle Fantasyfans, die sich mit auf die lange Reise durch eine vollkommen neu erdachte phantastische Welt begeben möchten. [Amazon]

469 Seiten, CreateSpace Independent Publishing Platform , LINK zu Amazon

1. Teil der GERWOD-Serie


Episches Abenteuer mit kleinen und großen Helden

Gerwod - Das Artefakt ist der Auftakt zu einer neuen abenteuerlichen Fantasy-Geschichte in einer mittelalterlichen Welt mit vielen neuen Wesen wie Waldkehre, Zähhäuter, Nachtalplen und natürlich den Menschen. Und mit der immer wiederkehrenden Frage, ob Magie gut oder schlecht ist und ob man sie nicht besser vernichten sollte. Denn diese Frage hat vor vielen Jahren einen unerbittlichen Krieg heraufbeschworen, der sich nun fortzusetzen droht.

Die Geschichte beginnt direkt mit dem sympathischen Waldkehr Gerold, der das Artefakt findet und damit das Unglück ungeahnt in Bewegung setzt. Die Geschichte beginnt direkt rasant und spannend und man wird sofort in dieser Welt und ihrer Atmosphäre eingefangen. Um umfangreichen Erklärungen, die gerade bei einer neuen Welt oft anfallen, während der Erzählung aus dem Weg zu gehen, bedient sich der Autor mit Fußnoten, was ich persönlich als sehr angenehm empfinde. So hat man die Möglichkeit, weitere Informationen zu erhalten, ohne ständig ins Glossar blättern zu müssen.

Die Figuren sind alle liebevoll gestaltet und der Autor legt auch besonderen Wert auf die Beschreibung der jeweiligen Bekleidung und des Aussehens, was bei mir zeitweise ein Schmunzeln hinterließ. Man merkt daran, dass die Figuren sehr detailliert mit viel Liebe erschaffen und kreiert wurden. Und das merkt man beim Lesen auch. Viele der Figuren habe ich bereits ins Herz geschlossen, allen voran unseren kleinen Helden Gerold.

Der Schreibstil ist einfach und flüssig, so dass man nur über die Seiten hinweg fliegen kann. Trotz einiger Wiederholungen ist dieses Buch nicht langweilig und daher sehr kurzweilig. Das Personenregister und die Karten waren beim Lesen sehr hilfreich.

Wer große epische Fantasywelten ähnlich Herr der Ringe liebt, wird sich sicherlich auch in dieser Welt wohlfühlen.


Nickname 14.12.2018, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Flugzeug










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

Kirsi:
Ein schöner Stecker für den Garten. Ich bin
...mehr
Anette:
Wir werden alle wunderschön gepflegte Gärte
...mehr
twinsie:
da hast du wohl recht......welch ein Glück,
...mehr
Sabiene:
Du hast ja auch so tolle Postkarten bekommen!
...mehr
nina. aka wippsteerts:
Ich freu mich sehr, dass Die Karte gut bei Di
...mehr
2020
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2375
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5396

Besucherstatistik