Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Thriller

Blutmale von Tess Gerritsen

Beschreibung lt. Amazon:
Eine junge Frau wird verstümmelt aufgefunden - ihre Leiche wurde offensichtlich für ein satanisches Ritual missbraucht. Die weihnachtliche Stimmung endet jäh, als Detective Jane Rizzoli zum Fundort einer weiblichen Leiche gerufen wird. Bei der Autopsie entdeckt Gerichtsmedizinerin Maura Isles, dass die abgetrennte Hand einer anderen Frau gehört haben muss. Dann stirbt eine Kollegin aus Janes Team, die den Geschichtsprofessor Antony Sansone beobachtete. Auch ihr Körper ist gezeichnet. Während Jane den undurchsichtigen Professor und die Mitglieder seiner obskuren Stiftung "Mephisto" unter die Lupe nimmt und überall auf eine Mauer des Schweigens trifft, findet Maura an ihrer Haustüre Blutmale ...


Wieder mal ein sehr spannender Maures-Rizzoli-Krimi (der 6. Teil), der diesmal auch sehr viel von den Protagonistinnen und ihr Privatleben preisgibt. Von daher ist es besonders wichtig, die Romane in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Von der Geschichte selbst bleiben zwar am Ende noch das eine oder andere Detail offen, doch ich finde es nicht weiter störend. Auch das Thema, das zwischen Glaube und Realität hin und herpendelt, fand ich sehr spannend.


Nickname 02.02.2010, 02.38 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Formula von Douglas Preston und Lincoln Child

Beschreibung lt. Amazon:

Im Untergrund von New York wird bei Bauarbeiten ein unheimliches Beinhaus entdeckt: Ende des 19. Jahrhunderts hat ein Serienkiller Menschen bei lebendigem Leibe Rückenmark entnommen, um eine Formel für die Verlängerung seines Lebens zu finden. Als nach einer Zeitungsmeldung über den Fund ganz ähnliche Mordtaten geschehen, greift in der Millionenmetropole Panik um sich. Lebt der besessene Wissenschaftler dank seiner Formel noch immer?



3. Teil der Pentergast-Serie

575 Seiten


Mal wieder ein super spannender Thriller vom Autoren-Duo Preston + Child mit dem rätselhaften und faszinierenden FBI-Agenten Pentergast. Während die ersten beiden Teile Relic und Attic zeitweise Längen aufwiesen, fand ich diesen Teil flüssiger zu Lesen. Und man trifft natürlich wieder auf alte Bekannte aus den ersten beiden Teilen und das Museum steht natürlich auch wieder im Mittelpunkt, so dass man ziemlich schnell in der Geschichte drin steckt.

Buchwert45.gif

Nickname 13.09.2009, 08.50 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die Namen der Toten von Glenn Cooper

Beschreibung lt. Amazon :
Heute ist der Tag, an dem Du stirbst...

Eine beispiellose Mordserie hält New York in Atem. Die Opfer bekommen eine Postkarte und sind noch am selben Tag tot. Für FBI-Profiler Will Piper vollkommen unerklärlich: Die Toten hatten absolut keine Gemeinsamkeiten. Welcher perverse Serienkiller versetzt das ganze Land in Angst und Schrecken? Die Spur führt in die Vergangenheit. Und auf eine kleine Insel am anderen Ende der Welt.


Sehr spannender Thriller, der in 3 Zeiten spielt: anno 777-800, 1947 und 2009. Seite für Seite kommt man der Lösung des Verbrechens mit dem sympathischen FBI-Agenten Will und seiner Partnerin Nancy näher.

Besonders gut hat mir gefallen, dass der Ablauf bzw. die Geschichte nicht typisch ist und sich der Autor etwas Neues hat einfallen lassen. Ein Thriller in dieser Art und mit diesem Ausgang hatte ich bis jetzt noch nicht.


Nickname 31.05.2009, 10.47 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kalte Asche von Simon Beckett

Beschreibung lt. Amazon:

Asche zu Asche, Staub zu Staub, Leben zu TodAsche ist alles, was von ihr übrig geblieben ist. Fast alles. Als der Rechtsmediziner David Hunter die Überreste der Frau in einem verfallenen Cottage auf der schottischen Insel Runa zum ersten Mal erblickt, weiß er sofort: dieser Tod war kein Unfall. Er will seine Erkenntnisse dem Superintendenten mitteilen, doch die Leitung ist tot. Ein Sturm schneidet die Insel von der Außenwelt ab. Da geschieht ein weiterer Mord 

431 Seiten rororo


Rasanter und spannender Thriller mit immer wieder neuen Wendungen, in denen David Hunter diesmal aktiv mittendrin steckt.

Und auf Seite 372 war ich mir so sicher, wer der Täter ist....um auf die letzten 60 Seiten mehrmals eines Besseren belehrt zu werden.

Für mich ist der 2. Teil des sympathischen Rechtsmediziners noch einen Tick besser als der erste Teil Die Chemie des Todes.



Nickname 22.05.2009, 09.26 | (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die Chemie des Todes von Simon Beckett

Beschreibung lt. Amazon :


David Hunter war Englands berühmtester Rechtsmediziner. Aber er hat seinen Beruf aufgegeben und sich inkognito nach Devonshire in ein kleines Dorf zurückgezogen. Dort arbeitet er seit ein paar Jahren als Assistent des Arztes, als sein friedliches Landleben ein jähes Ende findet. Spielende Kinder entdecken eine mit einem Paar Schwanenflügel ausstaffierte Frauenleiche. Die Tote war Schriftstellerin, eine Außenseiterin im Dorf. Da sie mit David befreundet war, ist er, der schweigsame Fremde, einer der ersten Verdächtigen. Doch dann findet die Polizei heraus, was David früher war, und so muss die Ex-Koryphäe der überforderten Provinz-Gerichtsmedizin helfen. Gerade als sich anhand seiner Analysen herausstellt, dass die Ermordete vor ihrem Tod tagelang gefoltert wurde, verschwindet eine weitere junge Frau. Eine fieberhafte Suche beginnt, um sie noch lebend zu finden. Gleichzeitig bricht im Dorf eine Hexenjagd los. Der Pfarrer, ein knochiger Fanatiker, hetzt die Leute auf, und David ist Zielscheibe seiner Hasspredigten CSI Devonshire.


Ich mag Thriller, die noch ein paar Überraschungen auf Lager haben. Dieser hat mich zum Schluss überrascht. Die Geschichte ist gut erzählt, der Spannungsbogen bis zum Schluss gehalten, der Protagonist wurde sehr sympathisch dargestellt und die Dorfgemeinde sehr realistisch und bunt geschildert. Solider, spannender Thriller ohne großen Anspruch.

Buchwert4.gif

Nickname 14.05.2009, 09.39 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gnadenlos von Simon Kernick

Beschreibung lt. Amazon :

Ein ganz gewöhnlicher Samstagnachmittag. Deine Kinder spielen im Garten. Im Fernseher läuft Fußball. Da klingelt das Telefon. Es ist dein bester Freund aus der Schulzeit. Er fleht um Hilfe. Jemand fügt ihm schreckliche Schmerzen zu. Dein Freund stößt sechs Wörter hervor, die ersten zwei Zeilen deiner Adresse. Dann herrscht Stille. Was wirst du tun?Eine gnadenlose Hetzjagd, ein mörderischer Wettlauf gegen die Zeit, ein atemberaubender Thriller der Extraklasse.


Spannender Thriller, der aus zwei Perspektiven erzählt wird: Einmal vom Hauptprotagonisten in der ICH-Erzählform, der in den meisten Fällen der Gejagte und auf der Flucht ist und von den Ermittlern, die versuchen, den Fall auf verschiedenen Ebenen zu lösen. Die Figuren bleiben zwar weitgehenst blass, aber die Handlung ist spannend, so dass man das Buch schwer aus der Hand legen kann. Nichts anspruchsvolles, aber ein hoher Unterhaltungswert. Gut geeignet zum einfach herunterlesen.

Buchwert4.gif

Nickname 12.05.2009, 08.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der Kindersammler von Sabine Thiesler

Beschreibung lt. Amazon :

Anne und ihr Mann Harald erleben den Albtraum aller Eltern: Während eines Toscana-Urlaubs verschwindet ihr Kind beim Spielen spurlos. Die Suche der Polizei verläuft ergebnislos, und sie müssen ohne ihren Sohn nach Hause fahren. Zehn Jahre später kehrt Anne an den Ort des Geschehens zurück, um herauszufinden, was damals passiert ist. Sie ahnt nicht, wie nah sie dem Täter kommt - und er ihr. Ein Roman, der einem zuweilen den Hals abschnürt, so schrecklich realistisch ist die Geschichte.

Heyne-Verlag, 548 Seiten



Der Thriller ist in zwei Teilen gegliedert und beschreibt im ersten Teil Alfred, wie er seine ersten Kindermorde in Deutschland begeht. Der zweite Teil handelt von Enrico, dem gleichen Mann, der in der Toscana weitermordet und durch Zufall auf Anne trifft.

Die Geschichte ist von Anfang an interessant beschrieben, weil sie aus mehreren Perspektiven die Morde beschreibt: aus der Sicht des Täters, aus der Sicht der Eltern und aus der Sicht einer Kommissarin.

Zwar ist zum Teil die Geschichte vorhersehbar, aber der Erzählstil der Autorin hält einen gefesselt.

Buchwert4.gif

Nickname 21.04.2009, 08.01 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

Verdammnis von Stieg Larsson

Beschreibung lt. Amazon :

Mikael Blomkvist recherchiert in einem besonders brisanten Fall von Mädchenhandel, die Hintermänner bekleiden höchste Regierungsämter. Als sein Informant tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf Blomkvists Partnerin Lisbeth Salander. Eine mörderische Hetzjagd beginnt. Der neue große Roman des preisgekrönten Bestsellerautors Stieg Larsson.

Ein ehrgeiziger junger Journalist bietet Mikael Blomkvist für sein Magazin "Millennium" eine Story an, die skandalöser nicht sein könnte. Amts- und Würdenträger der schwedischen Gesellschaft vergehen sich an jungen russischen Frauen, die gewaltsam ins Land geschafft und zur Prostitution gezwungen werden. Als sich Lisbeth Salander in die Recherchen einschaltet, stößt sie auf ein besonders pikantes Detail: Nils Bjurman, ihr ehemaliger Betreuer, scheint in den Mädchenhandel involviert zu sein. Wenig später werden der Journalist und Nils Bjurman tot aufgefunden. Die Tatwaffe trägt Lisbeths Fingerabdrücke. Sie wird an den Pranger gestellt und flüchtet. Nur Mikael Blomkvist glaubt an ihre Unschuld und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Seine Nachforschungen führen in Lisbeths Vergangenheit. Eine Vergangenheit, die ihn bald das Fürchten lehrt.

Heyne Verlag, 751 Seiten


Dies ist der Nachfolgeroman von "Verblendung", in dem man schon Lisbeth Salander und Mikail Blomkvist kennenlernen durfte. Der zweite Teil ist zwar eine abgeschlossene Geschichte, man sollte aber besser den ersten Teil zuerst lesen, weil man mit den Figuren vertrauter ist und irgendwie doch alles zusammengehört.

Die Geschichte ist von Anfang an spannend, denn diesmal dreht sich alles um die hochintelligente, charakterstarke aber auch schwierige Lisbeth und man kommt Seite für Seite nicht nur ihrer Vergangenheit auf der Spur, sondern auch dem Mädchenhandel. Und wie auch beim ersten Teil hat Stieg Larsson zum Schluss eine kleine Überraschung parat.

Buchwert5.gif

Nickname 20.04.2009, 20.10 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sag niemals stirb von Tess Gerritsen

Beschreibung lt. Amazon :
Ein brennendes Flugzeug, eine Rauchwolke über dem Dschungeldickicht Vietnams - damit verliert sich jede Spur des Piloten Wild Bill Maitland. Wilone Maitland will sich damit nicht abfinden: Sie muss die Wahrheit über das Schicksal ihres Vaters herausfinden. Doch eine Mauer aus eiskaltem Schweigen und altem Hass machen aus ihrer Suche eine lebensgefährliche Mission: Zeugen werden erschossen, ein Anschlag auf Wilone verübt. Nur dem attraktiven Biologen Guy Barnard, der sie in die grüne Hölle begleitet, vertraut sie. Aber ein mörderischer Widersacher ist ihnen stets einen Schritt voraus.
MIRA-Taschenbuch, 300 Seiten


Dieser Tess Gerritsen kann nach der Rizzoli/Isles-Reihe nur enttäuschen, wenn man mit diesen hohen Erwartungen an diesen recht klassischen vorhersehbaren Thriller geht. Liest man ihn unvoreingenommen, hat man zumindest kurzfristig ganz gute Unterhaltung, nicht mehr, aber auch nicht weniger.


Nickname 09.01.2009, 10.15 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Relic von Douglas Preston und Lincoln Child

Kurzbeschreibung lt. Amazon :

Alles beginnt wie in einem ganz gewöhnlichen Krimi -- sofern man es als normal empfindet, wenn zwei kleine Jungen in einem Museum auf brutalste Weise ermordet werden. Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn es fehlt nicht nur der Täter, sondern auch jegliches Motiv. Es bleibt jedoch nicht bei diesen beiden Morden, das Naturhistorische Museum von New York scheint plötzlich zu einem gefährlichen Aufenthaltsort geworden zu sein und die Angestellten beginnen, über ein Museumsmonster zu munkeln, das in den Kellern umherschleichen soll...

Dieser Thriller, Krimi, SciFi oder was auch immer das ist, wurde mir von Freunden empfohlen und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist spannend von der ersten Seite bis zur letzen Seite. Ein spannender Thriller auf über 500 Seiten, der auch nahezu ohne Liebeleien und privaten Problemen der Protagonisten auskommt, was ich als sehr angenehm empfand. Trotzdem hätte ich ein wenig mehr über den FBI-Agenten Pendergast erfahren, aber da es weitere Fälle von ihm gibt, gehe ich davon aus, dass man in den nächsten Büchern mehr über ihn erfährt.

Buchwert45.gif

Nickname 20.11.2008, 08.58 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL


Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Herz










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

Banetot:
Rate my professor Searching professor rating
...mehr
twinsie:
deine speziellen Socken finde ich genial!!! H
...mehr
Banetot:
Rate my professor Searching professor rating
...mehr
Anni:
Die Socken sind suuuuuper!Viele GrüßeAnni
...mehr
Anette:
Ich hab noch ein Paar für dich hier liegen ;
...mehr
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Einträge ges.: 2387
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5444

Besucherstatistik