Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Thriller

Crucifix von Richard Montanari

Kurzbeschreibung lt Amazon : Die Bevölkerung von Philadelphia wird mit Verbrechen konfrontiert, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen: Ein eiskalter Mörder hat es auf katholische Mädchen abgesehen und lehnt sich bei seinen Tötungsritualen an die Passion Christi an. Für die Kriminalbeamten Kevin Byrne und Jessica Balzano beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn das Osterfest steht kurz bevor, und für diesen Termin hat sich der Killer die Krönung seiner mörderischen Aktivitäten vorbehalten ... Die erfolgreiche und attraktive Jessica Balzano wird von der Verkehrspolizei zur Mordkommission versetzt und trifft dort auf den eher kantigen Kevin Byrne, dessen Vergangenheit ihn nicht loslässt. Ihr erster gemeinsamer Mordfall hat es in sich: Ein Psychopath tötet junge Mädchen nach einem gewissen christlichen Ritual, dass auch andere Totesopfer fordert.


 

Am Anfang erfährt man viel privates von den ermittelnden Polizisten und einigen Nebenakteuren. Kevin Byrne war mir von Anfang an sympathisch, während Jessica Balzano auf mich eher unscheinbar wirkte. Der Fall selbst ist spannend beschrieben und ließ mich schon auf den ersten Seiten nicht los. Zwischendurch gab es Passagen, die den Täter zu Wort kommen ließen und ich wechselt während des Lesens ständig meinen Verdacht, wer denn nun der Täter sein könnte.

Die recht kurzen Abschnitte, die klare und schnörkellose Sprache sowie die interessanten Ereignisse ließen das Buch zu einem schnellen Lesegenuss werden

Nickname 16.12.2007, 11.27 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das fünfte Paar von Patricia Cornwell

Kurzbeschreibung lt. Amazon :
Leichen sind für Dr. Kay Scarpetta, ihres Zeichens Gerichtsmedizinerin in Richmond, Virginia, nicht nur ein alltäglicher Anblick - oft liest sie in ihnen wie in einem offenen BuchDenn so manche interessante Erkenntnis über die letzten Minuten im Leben eines Menschen lässt sich aus seiner sterblichen Hülle gewinnen. Meistens jedenfalls. Bei dem Serienmord an vier jungen Pärchen tappen Dr. Scarpetta und die Polizei dagegen immer noch im Dunkeln, denn die Leichen wurden jeweils erst Monate später gefunden, und die Opfer gaben nicht mehr viel vom Geheimnis ihres Todes preis. Bis dann ein fünftes Paar ermordet im Wald liegt - und das tote Mädchen ist ausgerechnet die Tochter von Staatsanwältin Pat Harvey, die sich im Kampf gegen Drogen einen Namen gemacht hat. Stehen also politische Motive im Vordergrund? Während sich die Presse voller Häme auf das Versagen der Ermittler stürzt, stellt Scarpetta fest, dass FBI Special Agent Benton Wesley wichtige Informationen zurückhält. Kommt der Täter etwa aus Camp Peary, dem Trainingszentrum der CIA, auf dessen Territorium die Morde geschahen? Den Schlüssel zur Lösung dieses Falls birgt eine Spielkarte, die bei allen Ermordeten gefunden wurde: ein Herzbube. "Das fünfte Paar" erschien 1992 unter dem Titel "Herzbube" bei Droemer Knaur.




Recht unterhaltsamer Krimi für zwischendurch, allerdings habe ich da schon spannendere pathologische Krimis gelesen. Mit dem Ende konnte ich nicht so viel anfangen und fand ich auch irgendwie doof (genauer kann ich nicht darauf eingehen, sonst würde ich das Ende verraten).


Nickname 28.08.2007, 15.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ein Mord für Kay Scarpetta von Patricia Cornwell

Kurzbeschreibung lt. Amazon :
Dr. Kay Scarpetta, Chief Medixal Examiner in Richmond, Virginia, wird zu einem besonders Aufsehen erregenden Mord gerufen. Die erfolgreiche Schriftstellerin Beryl Madison wurde von ihrem Mörder durch ihr ganzes Haus gejagt, bevor er sie von ihrem Leiden erlöste - mit einem gezielten Schnitt durch die Kehle. In Beryls Unterlagen findet Scarpetta Briefe an einen geheimnisvollen "M", aus denen deutlich hervorgeht, dass Beryl sich seit Monaten bedroht fühlte. Umso merkwürdiger ist es, dass sie ihren Mörder freiwillig ins Haus gelassen hat: An der Eingangstür sind keine Spuren eines Einbruchs zu sehen. Beryl war gerade aus Key West zurückgekehrt, wo sie offensichtlich an einer Autobiographie gearbeitet hat, in der sie einige unangenehme Wahrheiten über ihren Gönner, den Pulitzerpreisträger Cary Harper, ansprechen wollte. Doch das Manuskript ist verschwunden. Als plötzlich Scarpettas große Jugendliebe Mark James nach fünfzehn Jahren wie aus dem Nichts auftaucht und Interesse an dem Manuskript bekundet, wird Kay misstrauisch. Denn Mark tischt ihr eine Menge Lügen auf und scheint mit Beryls zwielichtigem Anwalt unter einer Decke zu stecken. Kay verzettelt sich immer mehr in ihren Ermittlungen - bis ein zweiter Mord geschieht ...



Dies ist mein erster Krimi von Patricia Cornwell mit der Pathologin Kay Scarpetta. Ich finde ihn ganz gut geschrieben, teilweise etwas in den Handlungen unrealistisch, aber dennoch ein spannender Krimi.

Nickname 21.08.2007, 13.21 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schwesternmord von Tess Gerittsen


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Vor dem Haus der Pathologin Maura Isles wird eine Frau erschossen - die Maura bis aufs Haar gleicht! Detective Jane Rizzoli ist erleichtert, als ihre Kollegin kurze Zeit später von einem Kongress zurückkehrt. Bei der Leiche handelt es sich offensichtlich um Mauras Zwillingsschwester - von deren Existenz sie selbst nichts wusste. Gemeinsam mit dem einfühlsamen Detective Rick Ballard beginnt Maura nachzuforschen - und gerät dabei in einen blutigen Albtraum: Sie stößt auf Skelette von ermordeten Schwangeren, deren Babys spurlos verschwunden sind. Doch erst als Jane Rizzoli einen anderen Fall untersucht, findet sie den Schlüssel zum Tod von Mauras Schwester ...

Superspannend von der ersten Seite an bis zur letzten. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Auch in diesem Fall arbeiten die bereits hochschwangere Detektivin Rizzoli und Pathologin Isles eng zusammen und man erfährt wieder ein wenig mehr von den beiden sympathischen Hauptfiguren.Der Fall selbst und die Nebenschausplätze sind allerdings nichts für schwache Nerven. Tess Gerritsen ist für mich zu einem absoluten Favourit geworden.

Nickname 09.08.2007, 08.20 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der lange Schlaf von Fran Dorf


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Nach zwanzig Jahren erwacht eine Frau aus einer katatonischen Trance, einem totenähnlichen Zustand. Sie hat keine Erinnerung mehr an jenen tragischen Tag, den Tag des Woodstock-Festivals, als sie, 18jährig, von einem 70 m hohen Felsvorsprung gestürzt war, und ahnt noch nichts von dem Sensationsprozeß, bei dem ihr Jugendfreund wegen versuchten Mordes an ihr verurteilt wurde.

Ich fand die Geschichte super spannend und konnte nachher das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Seite für Seite erfährt der Leser, was tatsächlich vor 20 Jahren passiert ist. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Vergangenheit und aus der Gegenwart aus Sicht des Reporters Jack erzählt, der mit seinem Bruder damals mit Lana bekannt war. Ein Buch mit vielen Wendungen.


Nickname 13.06.2007, 19.52 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Morpheus von Jilliane Hoffmann


Kurzbeschreibung lt. Amazon
Ein Serienmörder, der korrupte Cops tötet. Eine Staatsanwältin, die ein dunkles Geheimnis hat. Ein Monster, das im Todestrakt auf den Tag der Rache wartet ? Drei Jahre ist es her, dass die Cupido-Morde ganz Florida in Atem hielten. Jetzt schlägt das Grauen wieder zu. Kann C.J. Larson ihm noch einmal entkommen?









CUPIDO reicht dieser Thriller bei weitem nicht heran, dennoch fand ich den Nachfolgeroman recht spannend geschrieben und auch hier überrascht das Ende. Ob es einen dritten Teil geben wird?...

Cupido sollte man auf jeden Fall vorher gelesen haben, sonst versteht man einige Zusammenhänge nicht. Morpheus löst einige Rätsel auf, schon allein deshalb ist es eine interessante Fortsetzung. 



Nickname 29.04.2007, 15.39 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Durch Mark und Bein von Kathy Reichs


Kurzbeschreibung lt.  Amazon :

Flug 228 der TransSouth Air ist über Swain County, North Carolina, abgestürzt. Man betraut die forensische Anthropologin Tempe Brennan mit der Identifikation der Opfer, die zum Großteil sehr jung waren: Mitglieder und Fans eines College-Fußballteams. Bei Nachforschungen zu einem zusätzlichen grausigen Fund in der Nähe des Unglücksortes, einem einzelnen Fuß, der auf Grund seiner Verwesung und seines Alters nicht von einem der Passagiere stammen kann, wird Tempe von höchster Stelle behindert. Und plötzlich trachtet jemand ihr nach dem Leben ...



Die Geschichte ist spannend und gut durchdacht, bis zum Schluss ergeben sich immer wieder neue Details, die sich letztendlich zusammenfügen. Allerdings gefällt mir der Schreibstil von Kathy Reichs nicht so gut, so dass ich nur 3,5 Punkte vergebe. Sie schreibt mir zeitweise zu abgehackt und die langen Beschreibungen über pathologische Untersuchungen sind wahrscheinlich auch nur für Mediziner & Co. wirklich nachvollziehbar.


Nickname 20.04.2007, 15.38 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Todsünde von Tess Gerritsen


Kurzbeschreibung lt. Amazon :

Weihnachten naht, und in Boston herrscht klirrende Kälte. In einem Kloster nahe der Stadt ist die Novizin Camille Maginnes brutal erschlagen worden. Bei der Autopsie findet die Pathologin Maura Isles heraus, dass die junge Frau kurze Zeit vor ihrem Tod entbunden haben muss ? doch von dem Kind fehlt jede Spur. Dann wird eine zweite Frauenleiche gefunden, bei der Maura Anzeichen für eine frühere Lepra-Erkrankung feststellt. Detective Jane Rizzoli, die mit den Ermittlungen betraut wird, und Maura Isles vermuten eine Verbindung der beiden Fälle. Und die Entdeckung eines grausamen Geheimnisses gibt Jane und Maura auf schreckliche Weise Recht ?



Dies ist der erste Roman, den ich von dieser Schriftstellerin gelesen habe und er hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist "leicht" und flüssig, die Geschichte spannend und mit einem "fast" unerwarteten Ende. Besonders die Geschichte der beiden Frauen, Detektive Jane Rizzoli und Pathologin Maura Isles, haben mir sehr gut gefallen. Es wird für mich nicht der letzte Roman dieser Schriftstellerin sein.


Nickname 01.04.2007, 21.01 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das Parfüm von Patrick Süskind

Kurzbeschreibung lt. Amazon :

Im 18. Jahrhundert lebte in Frankreich ein Mann, der zu den genialsten und abscheulichsten dieser an genialen und abscheulichen Gestalten nicht armen Epoche gehörte. Seine Geschichte soll hier erzählt werden.
Jean-Baptiste Grenouille wird von seiner Mutter im Jahre 1738 inmitten des Fischmarktes von Paris auf die Welt gebracht und erlebt eine harte Kindheit. Doch der unscheinbare Junge, der selbst keinen eigenen Geruchssinn hat, hat eine einzigartige Gabe: Er kann jeden noch so außergewöhnlichen und feinen Geruch wahrnehmen. Er beschließt, der größte Parfumeuer aller Zeiten zu werden. Um seiner eigenen Geruchslosigkeit und damit seiner Außenseiterrolle entgegenzuwirken, kreiert er für sich verschiedene Menschendüfte, um unerkannt leben zu können. Dafür tötet Grenouille 25 junge schöne Frauen, um ihren Duft zu konservieren.
Das Buch wurde mit Ben Wishaw und Dustin Hoffmann verfilmt.



Es ist schon länger her, als ich dieses Buch las. Damals habe ich es verschlungen. Die sehr ungewöhnliche Geschichte des geruchslosen Jean-Baptiste Granouille hat mich fasziniert. Allein der Gedanke, nur mit einem "menschlichen" Parfüm bei anderen Menschen Gefühle und Sympathien steuern und damit beeinflussen zu können, hinterlässt einen fast schaurigen Beigeschmack. Patrick Süskind versteht es auch, die Geschichte nie langweilig werden zu lassen und man hat förmlich das Gefühl, die Parfüms "riechen" zu können.

Buchwert5.gif

Links dazu: Wikipedia, der Film dazu, eine Homepage dazu

Nickname 26.08.2006, 08.50 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mo Hayder

WARNUNG! Diese Bücher sind nichts für Zartbeseidete!

Sensible Menschen sollten die Romane von Mo Hayder lieber nicht lesen!


Kurzbeschreibung von "Der  Vogelmann" lt.  Amazon:

Als Detective Inspector Jack Caffery nach durchzechter Nacht seinen Rausch ausschlafen will, klingelt das Telefon: Auf einem Brachgelände in der Nähe der Themse wurden die Leichen von fünf Frauen gefunden. Die Obduktion ergibt, daß Caffery und seine Kollegen es mit einem Serienkiller zu tun haben, den sie den ?Vogelmann? nennen. Vier der fünf Opfer, so zeigen erste Ermittlungen, waren drogenabhängige Prostituierte, die niemand vermißte. Und ihr Mörder scheint schon bald gefaßt: Für Cafferys Kollegen Diamond ist klar, daß ein schwarzer Drogendealer die Frauen auf dem Gewissen hat, Polizei und Bevölkerung können aufatmen. Doch Caffery verfolgt eine ganz andere Spur. Gegen den Widerstand seiner Vorgesetzten und obendrein im Kampf mit privaten Problemen ermittelt er weiter. Erinnerungen aus der Kindheit holen ihn ein, Erinnerungen an seinen Bruder, der eines Tages beim Spielen spurlos verschwand und möglicherweise ermordet wurde. Obwohl die beiden Fälle offenbar nichts miteinander zu tun haben, kann Caffery den Gedanken an die damaligen Ereignisse nicht mehr abschütteln. Seine Suche nach dem mysteriösen ?Vogelmann? führt ihn schließlich in das Dog and Bell, ein Pub, in dem die Opfer ihre Freier suchten. Hier lernt Caffery auch die Malerin Becky kennen, die Bilder von den Mädchen im Dog and Bell malt. Caffery ist schon bald von Becky fasziniert, und sie ist es auch, die ihn auf die Fährte des Mörders bringt. Doch dann fehlt von Becky plötzlich jede Spur...

Spannung hoch 4! Ich konnte das Buch nachher nicht mehr aus den Händen legen. Allerdings ist das Thema (Nekrophilie), das Mo Hayder behandelt, schon ganz schön heftig. Interessant sind auch die privaten Probleme des Inspektors Caffery, der seit seiner Kindheit unter dem ungeklärten Verschwinden seines Bruders leidet, ein Thema, dass sich wie ein roter Faden durch diese Krimiserie zieht und im 2. Fall, "Die Behandlung" wieder aufgegriffen wird. 

Buchwert5.gif




Kurzbeschreibung von "Die Behandlung" lt. Amazon:

Ein schockierendes Verbrechen stellt die Londoner Polizei vor ein Rätsel: Im Haus der Familie Peach muss sich Unaussprechliches zugetragen haben, bevor die Polizei die Wohnung stürmte, und bevor Rory, der kleine Sohn der Peaches, entführt wurde. Doch die Eltern können oder wollen keine Angaben zu den Geschehnissen machen. Schon bald macht in der Gegend das Wort von einem unheimlichen "Troll" die Runde, der kleine Kinder töten soll - und der vielleicht bereits sein nächstes Opfer ausgesucht hat ...

Spannend wie der 1. Teil. Die privaten Probleme des Inspektors werden weiter ausgearbeitet und man kommt der tatsächlichen Tat, die vor so vielen Jahren an dem Bruder begangen worden war, etwas näher. 

Die Verbrechen, die der Inspektor aufzuklären hat, sind daher mit seiner eigenen Vergangenheit in gewisser Weise verflochten. Aber auch hier ist das Thema Pädophile grausam, welches sich Mo Hayder bedient. Wenn man nicht in der Lage ist, bei diesem Buch die Realität auszuschalten und die Geschichte abstrakt zu sehen, kann es durchaus zu Alpträumen führen. Ein Krimi, den ich Eltern nicht unbedingt empfehlen würde.

Das Ende des Buches weist auf einen noch kommenden dritten Teil hin, der evtl. zur Aufklärung des Verschwindens von Caffery's Bruder beitragen könnte.


Buchwert5.gif

Nickname 07.08.2006, 08.59 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL


Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Tasse










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

Banetot:
Rate my professor Searching professor rating
...mehr
twinsie:
deine speziellen Socken finde ich genial!!! H
...mehr
Banetot:
Rate my professor Searching professor rating
...mehr
Anni:
Die Socken sind suuuuuper!Viele GrüßeAnni
...mehr
Anette:
Ich hab noch ein Paar für dich hier liegen ;
...mehr
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Einträge ges.: 2387
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5443

Besucherstatistik