Ausgewählter Beitrag

Das Haus der Schwestern von Charlotte Link


Kurzbeschreibung lt. Amazon

Das Haus der Schwestern Westhill House, ein einsames Farmhaus im Hochmoor Yorkshires. Ehemals Schauplatz einer wechselvollen Familiengeschichte - und jahrzehntelang Hüter eines bedrohlichen Geheimnisses. Bis eine Fremde kommt und wie zufällig die Mauern des Schweigens zum Einsturz bringt.

Die Geschichte über die Rechtsanwältin Barbarba, die in diesem Haus zufällig ein Manuskript von der bereits verstorbenen Eigentümerin Frances Gray in den Händen hält und fasziniert ist von dieser Frau und deren Geschichte, fasziniert auch den Leser. Es ist spannend und interessant geschrieben. Die Ereignisse zum Schluss gefielen mir nicht ganz so gut, doch es schadet dem Buch nicht wirklich. Absolut empfehlenswert.

Nickname 23.01.2007, 20.46

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Frau Waldspecht

Letztes Jahr gelesen. Auch mir gefiel das Ende nicht besonders.
Momentan lese ich das neueste? Buch von Charlotte Link: "Das Echo der Schuld." Spannend, sehr spannend ...
Aber ich empfinde auch viele Bücher von ihr (ich hab etliche gelesen, ich könnte dir etliche "vermachen" :pfeifend: ) als etwas schmalzig ...
Ach, die Trilogie wurde vor 1-2 Jahren verfilmt im TV gesendet:
Sturmzeit, Wilde Lupinien, die Stunde der Erben.
Zum Lesen gut, zum Schauen schlecht ...
LG Anette

vom 24.01.2007, 11.41
Antwort von Nickname:

(ich hab etliche gelesen, ich könnte dir etliche "vermachen"   geschockt.gif

Ich glaube, zwei Charlotte Link Bücher, u. a. Dieses, habe ich von Dir schon geerbt. Erst mal die lesen.


2. von Sunsy

Dieses war das erste Buch, das ich von Charlotte Link gelesen habe. Ich fand es so gut, dass ich mir eine Trilogie von ihr gekauft habe...
glg, Sunsy

vom 23.01.2007, 23.14
Antwort von Nickname:

Für mich war es auch das erste Buch von Charlotte Link, zwei andere habe ich noch auf dem SUB.

Welche Trilogie hast du denn von ihr gekauft?


1. von Trick_17

Von Charlotte Link habe ich auch schon etwas gelesen, und schlecht ist es nicht. Vielleicht manchmal etwas schmalzig :traurig: , aber sonst spannend.

Danke für deinen Tipp, kommt mit auf die Liste. :zwinkernd:

Ansonsten wünsche ich dir gute Besserung, und viel Kraft. Ich habe deinen anderen Beitrag auch gelesen, deine Einstellung ist genau die richtige. Alles wird gut.

LG Evi

vom 23.01.2007, 22.42
Antwort von Nickname:

Ich habe dieses Buch nicht als schmalzig empfunden, vielleicht liegt es daran, dass der 1. und 2. Weltkrieg darin vorkommt und es eigentlich kein schmalziges Happy End gibt. Spannend ist es auf jeden Fall.


Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Tasse










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

Mascha:
Hahaha, ein Häkeldrache! Das ist doch mal et
...mehr
Eva:
Hallole,eine Duftkerze für jedes Buch!Das is
...mehr
steinegarten:
Da würde zu einigen Titeln eine schöne Duft
...mehr
Sabiene:
Als Geschenkset (Kerze mit Buch) finde ich es
...mehr
Kirsi:
Guten Morgen,von Buchkerzen habe ich noch nie
...mehr
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Einträge ges.: 2389
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5490

Besucherstatistik