Ausgewählter Beitrag

2 Stunden Qualen...

Zahnarzt0002.gif... stehen mir heute bevor: Heute ab Mittag ist mein "großer" Zahnarzttermin, Zähne werden für den Zahnersatz abgeschliffen, Abdrücke werden gemacht, Provisorien hergestellt und angepasst und und und.



Aber dann habe ich es fast geschafft. Den fertigen Zahnersatz einsetzen ist normalerweise nur noch ein klacks.



Das gleiche hätte ich dann nochmal auf der anderen Seite, aber ich glaube, das schiebe ich ins nächste Jahr, soweit es geht.



Habt Ihr eigentlich eine Zusatzzahnersatzversicherung und wenn ja wieviel zahlt Ihr so im Monat? Ich habe eine und die hat mir auch geschrieben, dass sie was bezahlt, aber in so einem fachchinesisch - von Regelsätzen und Co haben die gefaselt - dass ich immer noch nicht weiß, was sie nun zahlen. Die Implantate sind nach wie vor Luxus und werden nicht bezahlt. Ich denke, die auch diesen Zahnersatz anteilig zahlen, sind bestimmt teuer oder?


Ich lasse mich mal da überraschen und rechne lieber erst mal mit dem Schlimmsten. Ich spar auch schon ganz fleißig.



Nickname 28.01.2010, 07.58

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Sunsy

Liebe Pat,
eine Zusatzversicherung hab ich auch nicht. Der Beitrag wäre viel zu hoch und letzten Endes übernehmen sie trotzdem nicht alles. Ich hab inzwischen schon eine Menge Geld in meinen Körper gesteckt, ob nun Zähne oder Augen, aber da ist es wenigstens gut angelegt, denke ich ;)

Sei ganz lieb geknuddeldrückt
Sunsy

vom 30.01.2010, 17.08
Antwort von Nickname:

Genau das ist das Problem. Es hört sich immer super gut an, und dann kommen sie einem mit Regelsätzen oder anderen Krankenkassensatzungen. Da blickt Otto Normalverbraucher doch gar nicht mehr durch.
8. von Edith T.

Liebe Pat,
ich hoffe, Du hast alles gut überstanden?!
Liebdrück, Edith

vom 30.01.2010, 10.29
Antwort von Nickname:

Das Provisorium stört zwar ein wenig, weil es natürlich nicht 100%ig sitzt, aber da ich zur Zeit ohnehin faste, brauche ich ja auch nicht zu kauen. Altweiber bekomme ich die "richtigen" Zähne. Darauf freue ich mich schon.
7. von Silly

jepp, seit ich wieder arbeite, habe ich auch eine Zusatzversicherung, allerdings nicht nur für Zahnersatz etc. sondern auch für Krankenhausaufenthalte und -tagegeld. Kostet monatlich ca. 40 Euro. Brillen werden auch alle zwei Jahre bezahlt.
Davor war ich privat versichert, daher weiß ich dass es besser ist, gut versichert zu sein, denn: mitgemacht habe ich zahnmäßig auch schon einiges. Und wenn Du mal eine Rechnung für ein Implantat in der Hand hattest, willst Du dafür nicht selber bezahlen :zwinkernd:

Ich hoffe, Du hast den Morgen auf dem Stuhl gut überstanden?

vom 28.01.2010, 16.07
Antwort von Nickname:

Dann haben wir wahrscheinlich die gleiche ;-)) Meine Kostet auch soviel incl. Krankenhauszusatzversicherung. Für das Krankenhaus hat es sich bei mir schon gelohnt. Es "liegt" sich doch angenehmer.
Ich habe die Rechnung für Implantate schon in der Hand, die Kassen zahlen leider nicht, weil es noch eine Alternative gäbe (herausnehmbare Zahnprotese - igitt).

6. von claudia

oje, du arme! zahnarzt ist nicht unbedingt so toll!
und jetzt komm' ich noch mit einer aufgabe: zeigst du mir bitte was gelbes?
Hier klicken
ich drück' die daumen, daß der termin schmerzfrei verläuft.
liebe grüße, claudi

vom 28.01.2010, 10.46
Antwort von Nickname:

Der erste Tag danach war doof, weil alles noch so empfindlich war. Jetzt geht es wieder. Schmerzen habe ich keine.
Dein "gelber" Auftrag wird bald erledigt.

5. von Anette

Ich denk an dich ...
Beiss die Zähne zusammen :-) ...
Bislang kann ich mich über die Zuzahlung unsere KV nicht beschweren, allerdings standen auch keine Implantate auf dem Plan.
Sämtlich Goldinlays wurden anstandslos bezahlt. Es gibt einen Jahreshöchstbetrag, der bis zu 100% übernommen wird, sollte die Kosten höher liegen werden noch 85 % bezahlt.
Aber man kann ja bei manch einer Behandlung in's nächste Jahr schieben ...
Also bislang keine negativen Erfahrungen ...
Ich drück die Daumen ...
Liebe Grüße, Anette :daumenoben:

vom 28.01.2010, 09.38
Antwort von Nickname:

Hab ich versucht, doch meine Zahnärztin hatte was dagegen ;-)))
Dann habt Ihr bestimmt eine teure Versicherung, oder? Dass sie soviel und gut bezahlt.

4. von Paleica

ohje, du arme! ich wünsch dir alles gute! zahnärzte finde ich schrecklich! zahnzusatzversicherung hab ich keine - nur eine allgemeine zusatzkrankenversicherung!

liebe grüße,
paleica

vom 28.01.2010, 09.26
Antwort von Nickname:

Ich könnte mir auch etwas Schöneres vorstellen, aber nun habe ich das Schlimmste ja hinter mir. Jetzt kann es nur noch besser werden.
3. von Sandy

Liebe Pat,

ich wünsch dir für den Termin alles Gute und drücke die Daumen, dass die "Qualen" nicht allzu groß werden.

Wir haben bei zwei Versicherungsgesellschaften Zahnzusatzverischerungen.

Die von meinem Mann (bei der LVM) kostet 10,71 Euro im Monat und zahlt bis zu 75 %. Ganz selten gibt es eine, die den kompletten Betrag übernimmt. Das "Restliche" übernimmt meist auch die Krankenkasse.

Die Versicherung bei der Allianz vom Kind kostet 6 Euro monatlich und von mir knapp 29 Euro. Hier werden aber auch Implantate gezahlt. Veneers, Kronen - alles. Auch die Prophylaxe wird komplett übernommen.

Alles Liebe
Sandy


vom 28.01.2010, 08.44
Antwort von Nickname:

Ich sollte wohl doch noch mal meine Versicherung überdenken. Da gibt es anscheinend mittlerweile bessere Versicherungen.
2. von Follfgirl

Wünsch Dir alles Gute...
Eine Zusatzversicherung haben wir nicht, hätte sich nicht gelohnt. Habe mir das genau angesehen, das kam mir wie Nepp vor.
Leider sind "Zähne" ja echt teuer geworden...
LG, Petra :blumig:

vom 28.01.2010, 08.18
Antwort von Nickname:

Da sagst Du was. Und wenn man von Haus aus schlechte Zähne hat, kann man schon früh anfangen zu sparen.
1. von SannA

Guten Morgen :-)

ich hatte über Jahre eine Zahnzusatzversicherung und erst 15 DM, dann 9 Euro gezahlt ... als dann eine größere und kostspielige Sanierung anstand, wurde mir eine Kostenübernahme verweigert - auch unter Angaben vieler Paragraphen und co. :daumenunten: - ich habe die Versicherung dann gekündigt - das Geld, welches ich bis zu diesem Zeitpunkt eingezahlt hatte, hätte gereicht, die Zusatzkosten beim Zahnarzt zu decken ....
Und ich kenne genügend Leute, denen es genau so ging - von daher macht es wohl mehr Sinn, sich jeden Monat eine Summe, die man entbehren kann, auf die hohe Kante zu legen - dann "tut`s nicht ehr ganz so weh" -

LG, SannA - heute an Dich denkt und morgen selbst zur Paradontosebehandlung darf :krank:

vom 28.01.2010, 08.09
Antwort von Nickname:

Genau das habe ich mir auch schon ausgerechnet. Denn man hat ja nicht jedes Jahr einen Zahnersatz zu bezahlen. Wenn ich das ganze Geld zusammenrechnen würde, käme ich wahrscheinlich besser damit zurecht.
Und wenn die Krankenkassen mit ihren Paragraphen kommen, machst Du nichts mehr, der Laie kennt sich damit ja nicht so gut aus.


Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Herz










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

HenryNaine:
Brauchen Sie etwas mehr Geld? Roboter wird Si
...mehr
HenryNaine:
Keine Notwendigkeit mehr zu arbeiten. Starten
...mehr
HenryNaine:
Vertrauen Sie Ihrem dollar an den Roboter und
...mehr
HenryNaine:
Das zusätzliche Einkommen für alle. Verknü
...mehr
HenryNaine:
Reiche Leute sind Reich, weil Sie diesen Robo
...mehr
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Einträge ges.: 2390
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5631

Besucherstatistik