Ausgewählter Beitrag

Der lange Schlaf von Fran Dorf


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Nach zwanzig Jahren erwacht eine Frau aus einer katatonischen Trance, einem totenähnlichen Zustand. Sie hat keine Erinnerung mehr an jenen tragischen Tag, den Tag des Woodstock-Festivals, als sie, 18jährig, von einem 70 m hohen Felsvorsprung gestürzt war, und ahnt noch nichts von dem Sensationsprozeß, bei dem ihr Jugendfreund wegen versuchten Mordes an ihr verurteilt wurde.

Ich fand die Geschichte super spannend und konnte nachher das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Seite für Seite erfährt der Leser, was tatsächlich vor 20 Jahren passiert ist. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Vergangenheit und aus der Gegenwart aus Sicht des Reporters Jack erzählt, der mit seinem Bruder damals mit Lana bekannt war. Ein Buch mit vielen Wendungen.


Nickname 13.06.2007, 19.52

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden


Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Stern










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

airlinesreservationsdeals:
Bio Etihad cancellation policy - Read how to
...mehr
DerAmateurPhotograph:
Hallo Kerkis,ich hatte den Drachen als Büche
...mehr
Steinegarten:
Eine sehr berührende Szenerie ... und toll f
...mehr
HenryNaine:
The best online job for retirees. Make your o
...mehr
twinsie:
Eine ganz besonders schöne Präsentation dei
...mehr
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Einträge ges.: 2389
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5601

Besucherstatistik