Ausgewählter Beitrag

Die Chronik der Unsterblichen von Wolfgang Hohlbein

Eine spannende Roman-Serie über den Vampyr Andrej, der auf der Suche nach seiner eigenen Identität ein Abenteuer nach dem anderen erlebt.

Gehört eindeutig zu meinen Roman-Lieblingsserien.



die_chronik_der_Unsterblichen_1.jpgBand 1: Am Abgrund

Osteuropa im 15. Jahrhundert.
Ein kleines Dorf im fernen Transsilvanien wird von den grausamen Vollstreckern der Inquisition in Schutt und Asche gelegt. Die Überlebenden werden verschleppt; nur der junge Frederic entkommt dem brutalen Überall. Der sinnt auf Rache und so verfolgen er und Andrej den grausamen Kirchenfürsten Domenicus, um die Gefangenen zu befreien.

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_2.jpgBand 2: Der Vampyr


Osteuropa im 15. Jahrhundert
Um Frederic und sich selbst vor der Inquisition zu retten, muss Andrej sich mit seinem einstigen Erzfeind, dem Piratenkapitän Abu Dun verbünden. Gemeinsam kämpfen sie für das Schicksal Transsilvaniens. Er stößt mitten in den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen osmanischen Reiterhordenund transsilvanischen Truppen. Da erfährt er, dass die Frau, die er liebt, unter den Einfluss des düsteren Fürsten Dracul geraten ist ...

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_3.jpgBand 3: Der Todesstoß


Der Schwertkämpfer Andrej erfährt, dass eine weise Zigeunerin, die Puuri Dan, ihm das Geheimnis seiner Herkunft enthüllen könnte. Die Suche führt ihn und Abu Dun in einen kleinen Ort in Bayern. Dort verliert Andrej im Kampf gegen schreckliche, wolfsähnliche Geschöpfe seine übermenschlichen Kräfte. Fast zu spät muss er entdecken, dass das Geheimnis der Ungeheuer enger mit seiner eigenen Existenz verbunden ist, als ihm lieb sein kann ?

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_4.jpgBand 4: Der Untergang


Noch immer sind der Schwertkämpfer Andrej und sein Gefährte Abu Dun auf der Suche nach der Puuri Dan. In einem gefährlichen Hinterhalt werden sie von Kindern mit seltsamen Kräften schwer verletzt und erlangen erst in einem Zigeunerlager das Bewusstsein zurück. Dort, so scheint es, ist der Unsterbliche endlich am Ziel seiner Reise angelangt ?
Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_5.jpgBand 5: Die Wiederkehr


Schauplatz Wien, 16. Jahrhundert: In Wien hoffen Andrey und Abu Dun den Medicus Franz Breiteneck zu finden, der Gerüchten zufolge einige von Delanys dringendsten Fragen beantworten kann. Doch Breiteneck hält sich versteckt und während die unsterblichen Freunde ihn suchen, geraten sie zwischen die Fronten der angreifenden Türken und die Verteidiger Wiens. Mit jedem Tag spitzt sich die Lage in der eingeschlossenen Stadt weiter zu und als die beiden Breiteneck endlich finden, taucht ein unbekannter Vampyr auf und zwingt Delany sein Leben für die Rettung Wiens aufs Spiel zu setzen. Doch der Vampyr ist kein Fremder und Delany sieht sich mit seiner tot geglaubten Vergangenheit und einer beinah unlösbaren Aufgabe konfrontiert.

Buchwert5.gif




die_chronik_der_Unsterblichen_6.jpgBand 6: Die Blutgräfin


Europa im 16. Jahrhundert Die Reise auf den Spuren seiner eigenen Vergangenheit führt Andrej nach Ungarn. Dort begegnen er und Abu Dun einer rätselhaften Frau, die in Verbindung zu ihrem Erzfeind Dracul zu stehen scheint. Niemand kann ihnen Auskunft über die Identität der geheimnisvollen Burgbewohnerin geben, doch sie scheint den Aufenthaltsort Marias zu kennen. Verzweifelt versucht Andrej, die Geliebte, nach der er seit langer Zeit sucht, zu finden. Dabei kreuzen sich seine und Frederics Wege erneut. Ein furchtbarer Verdacht keimt in Andrej auf. Sollte Maria dunklen Mächten zum Opfer gefallen sein? Als immer mehr junge Mädchen in der Umgebung des Schlosses der Gräfin spurlos verschwinden, nehmen die Unsterblichen die Fährte auf.

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_7.jpgBand 7: Der Gejagte


Nur knapp sind Andrej und Abu Dun der Vernichtung durch die Hand eines weiteren Unsterblichen entkommen, da müssen sie es mit einem neuen Verfolger aufnehmen. Auf Malta, wohin es die Gefährten verschlagen hat, treffen sie auf ein rätselhaftes Wesen, dessen Herkunft sie entschlüsseln wollen. Und schon bald nimmt das Verhängnis seinen Lauf ...

- noch nicht gelesen -




Band 8: Die Verfluchten


Ägypten im 16. Jahrhundert!
Mitten in der libyschen Wüste werden Andrej und Abu Dun von Sklavenhändlern überfallen, denen sie eine vernichtende Niederlage bereiten. Um sich Zugang zu deren Festung zu verschaffen, beschließen sie, sich zum Schein gefangen nehmen zu lassen. Doch als sie dem Anführer Ali Jhin und seinen dreihundert Räubern waffenlos gegenüberstehen, müssen sie erkennen, dass sie die Gefangenschaft der Flucht durch die lebensfeindliche Wüste etwas vorschnell vorgezogen haben. Auch die rätselhafte Meruhe kann ihnen nicht helfen - eine Gefangene wie sie selbst, wenn auch uneingeschränkte Herrscherin über die Sklaven. Als sich Andrej immer mehr auf den unwiderstehlichen Zauber der Nubierin einlässt, droht das Band der uralten Freundschaft zwischen ihm und Abu Dun zu zerreißen. Und das ausgerechnet in dem Moment, in dem sie in eine gefährliche Auseinandersetzung um das Geheimnis der Unsterblichkeit hineingezogen werden.
- noch nicht gelesen -

Nickname 29.03.2006, 11.07

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden


Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Herz










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

twinsie:
Eine ganz besonders schöne Präsentation dei
...mehr
Anne Seltmann:
Moin Moin Pat!Schön in Szene gesetzt, vor al
...mehr
Mascha:
Hahaha, ein Häkeldrache! Das ist doch mal et
...mehr
Eva:
Hallole,eine Duftkerze für jedes Buch!Das is
...mehr
steinegarten:
Da würde zu einigen Titeln eine schöne Duft
...mehr
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Einträge ges.: 2389
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5491

Besucherstatistik