Ausgewählter Beitrag

Kurzarbeit

Es trifft auch mich, aber mit 3 Tagen in diesem Monat ist es noch gut auffangbar. Der finanzielle Verlust wird nicht ganz so hoch sein.
Bis September soll es jeden Monat Kurzarbeit geben. Mal sehen...


Das schöne daran: Ich darf mir als Angestellte die Tage aussuchen. Heißt: ich habe die nächsten 2 Wochen eine 3-Tage-Woche (mit Karneval ;-))



Es gibt Schlimmeres...



Den Arbeitsplatz erhalten ist das Wichtigste daran!

Nickname 11.02.2009, 07.58

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Karin

Glücklich, der und die überhaupt einen hat. :daumenoben: :daumenoben:
Wer jetzt noch keinen hat, wird wohl so bald keinen bekommen... :ratlos:
Am besten ist in einem letzteren Fall, man macht sich selbst welche. Wenn man nur den Mut und die Kraft hat, das umzusetzen!

vom 01.03.2009, 23.07
Antwort von Nickname:

Besonders schlimm ist es, wer zu dieser Zeit seinen Arbeitsplatz verliert (passiert gerade in meinem Bekanntenkreis). Da ist wenig Hoffnung in Sicht, zumindest in nächster Zukunft.
6. von Helmut

Willkommen im Club. Wir arbeiten wochenweise. Mal der Kollege mal ich. Tradionell sind die Monate Januar und Februar schwach. Da es nun Geld vom Staat gibt kann man das mitnehmen und spart noch dabei. Für die Beschäftigten übel. Gegenüber der Gesellschaft eine große Schweinerei.

vom 12.02.2009, 22.12
Antwort von Nickname:

Hört sich auch nicht gut an.

Geld vom Staat ist immer Geld von uns, das sollte wohl jedem klar sein. Ärgerlich, wenn manche Firmen das ausnutzen und mit auf dieser Welle schwimmen. Aber in Gelddingen läuft zur Zeit so einiges schief.


5. von SilkeS

Hallo!

Tja, das kann man jetzt mit einem lachendenden und einem weinenden Auge sehen. Auf der einen Seite ist es ja toll mehr "Frei" zu haben, und wenn die finanziellen Einbußen nicht so schlimm sind, andererseits schon blöd, weil wirklich sicher ist der Arbeitsplatz da dadurch nicht wirklich, oder?

Kannst Du Dich in der zeit wenigstens auch weiter- und Forbilden?

Gruß SilkeS.


vom 11.02.2009, 12.00
Antwort von Nickname:

Weiterbildung ist bei uns erstmal auf ein Minimum beschränkt. Geht also nicht. Natürlich wäre mir auch lieber, es gäbe keine Kurzarbeit. Ich versuche einfach, das Beste aus der Situation zu machen und das Positive daran zu sehen.
4. von Heike

Ich auch, die Tage über Karneval. Jedoch konnte ich die ersten drei Tage Kurzarbeit noch mit Resturlaub abfangen.
Für März murmeln sie hier, dass wir wohl 5 Tage machen werden.

Sieht nicht gut aus....

vom 11.02.2009, 10.53
Antwort von Nickname:

März ist bei uns noch nicht raus. Da bin ich auch gespannt. Bis September wird es mit Sicherheit gehen. Vielleicht sogar noch weiter...

Warten wir es ab.


3. von Junifee

...stimmt ja.... habe schon gehört, dass es bei euch Kurzarbeit geben soll...
Ich drücke uns allen die Daumen, dass es bald wider aufwärts geht und das die Kurzarbeit doch nicht soooo lange dauert.
Bei uns ist noch keine Rede davon, aber das könnte noch kommen - der Betriebsrat und die Geschäftsleitung verhandeln noch und suchen Lösungen.

Viel Spaß beim Karneval!
Junifee

vom 11.02.2009, 10.43
Antwort von Nickname:

Dann hoffe ich mal, dass Ihr keine Kurzarbeit machen müsst. Aber wenn schon verhandelt wird..... Vielleicht gibt es aber auch noch andere Lösungen.
2. von Gabriela

Das positive Wort des Tages: auffangbar :daumenoben:
Ich wünsch dir die Erhaltung von Arbeitsplatz, positiver Stimulation ( die bringt ja schon der Karneval ) und bessere Zeiten für alle :blumig:

vom 11.02.2009, 08.44
Antwort von Nickname:

Das wünsche ich uns auch alle. Ich glaube Karneval ist dieses Jahr besonders wichtig, um alles mal von sich zu lassen.
1. von Frau Waldspecht

Stimmt!
Die Erhaltung der Arbeitsplätze soll an 1. Stelle stehen.
Wobei ALLE an den Einsparungsmaßnahmen beteiligt sein müssen ...
Auch die Obrigkeiten!
Wenn ich dann von Gehaltsforderungen jenseits der 10% bei anderen Berufsgruppen lese,...

Helau und Alaaf - stürz dich in's Getümmel ...
Liebe Grüße, Anette

vom 11.02.2009, 08.18
Antwort von Nickname:

Manche sind eben gleicher als andere. Das war schon immer so und wird immer so bleiben.

Gehaltserhöhungen machen bei einigen Berufsgruppen trotzdem Sinn, ob man dann allerdings direkt in dieser Höhe verhandeln muss, weiß ich nicht.



Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Schlüssel










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

Helenasow:
Brustvergroberungscreme - Hier klicken
...mehr
Raphaelnag:
??????????? ??? ????????! ???? ??????????? ?
...mehr
Elke (Mainzauber):
Kommt vor. :schlafend: Hoffentlich bist du so
...mehr
Anne Seltmann:
Ach Pat, ich kann das sooooo gut nachvollzieh
...mehr
airlinesreservationsdeals:
Bio Etihad cancellation policy - Read how to
...mehr
2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Einträge ges.: 2390
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5799

Besucherstatistik