Ausgewählter Beitrag

Nokia-Boykott

Nach dieser Geschichte mit Nokia werde ich mir mit Sicherkeit kein Nokia-Handy mehr kaufen.

Ein wenig Solidarität tut den Deutschen auch ganz gut. Und solches Geschäftsgebahren sollte man einfach nicht unterstützen.



Nokia - ADE!!!

Nickname 17.01.2008, 08.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Jürgen

Dem kann ich nur zustimmen. So geht man nicht mit Menschen um. Letztlich geht es ja nicht einmal "nur" um die 2300 Menschen, die bei Nokia ihren Job verlieren. Da hängt ja offensichtlich wieder mal eine Ganze Region am Tropf dieses einen Unternehmens.

Wenn es Nokia Schlecht ginge, dann könnte ich die den Grund für die Verlegung des Standortes ja noch nachvollziehen. Aber die schreiben schwarze Zahlen, und sind die ganze Zeit mit Millionen unserer Steuergelder geschmiert worden. In diesem Fall geht es doch nur um darum, an einem anderen Standort im Ausland noch größeren Reibach zu machen.

Noch ein paar Worte zu Geiz-ist geil: Nicht um jeden Preis.

Aber: Viele Menschen können sich einfach nicht mehr leisten, und sind daher gezwungen nach den billigsten Angeboten zu suchen.

Es gibt ganze Regionen in Deutschland, die aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit, nicht in der Lage sind höherwertige Produkte zu kaufen. Als Bremerhavener weiß ich wovon ich rede. Das ist die berühmte Katze die sich selbst in den Schwanz beißt: Arbeitslose und Geringverdiener = kein Geld zum ausgeben - Billig einkaufen - Billig produzieren - Zu billig produziert = Firmenpleite - noch mehr Arbeitslose und Geringverdiener ...

Und woran liegt es, dass die Leute kein Geld in der Tasche haben? Fragen wir doch einmal die Großunternehmer ...

Ach ja: Nokia ist ab sofort tabu!

Gruß,
Jürgen

vom 24.01.2008, 16.37
Antwort von Nickname:

Von dem ganzen "Rattenschwanz" der da dranhängt, ganz zu schweigen....
Was unsere "Kaufkraft" betrifft: Viele wollen nicht mehr für gute Produkte ausgeben, auch wenn sie könnten. Die letzten Jahre ist das regelrecht zum Volksport geworden: Wer macht das billigste Schnäppchen. Dabei wurde oft mehr gekauft als nötig, weil es ja "so billig ist".  Diejenigen, die wirklich mit jedem Cent rechnen müssen, sind da mal außen vor. Obwohl ich mich immer wieder wundere, wie die armen HartzIV-Empfänger Geld für teure Zigaretten "über" haben. Aber das ist ein anderes Thema.
Die Tendenz ist klar: die Reichen werden immer Reicher (u. A. auch die Firmen und Firmenbosse), die Armen immer ärmer (der Rest).
Hoch lebe die Zweiklassengesellschaft!


6. von Edith T.

Ich finde diese Solidarität gut, habe aber selber kein Nokia-Handy zum Entsorgen.
Allerdings ist mir das alles zu kurz gegriffen, liebe Pat.
Die Auslagerungen der Firmen resultieren ja daraus, möglichst viel Gewinn mit möglichst wenig Personalkosten zu machen.
Und der Ruf von uns Verbrauchern, möglichst günstig/billig das Beste einzukaufen, bezieht sich ja nicht nur auf Handys.
Das fängt bei den Lebensmitteln an und zieht sich durch sämtliche Branchen. Es gibt z. B. kaum noch Möbelhersteller in D - auch ausgelagert. Oder Spielzeug - siehe China. Und die Billigklamotten ganz bestimmter Ketten werden unter Ausbeutung der arbeitenden Menschen in armen Ländern hergestellt - aber viele von uns Deutschen kaufen das. Was jucken uns die Menschen, die für einen Hungerlohn arbeiten müssen?
Das ist auch eine Folge davon, dass wir alle sparen wollen bzw. müssen.
Und die Subventionspolitik darf man auch nicht außen vor lassen.
Selbst wenn es von Nokia moralisch verwerflich ist (was ich auch finde!!!), so ist es wohl doch rechtens, was Nokia macht.
Und da bedürfen sowohl die deutschen als auch die europäischen Subventionsrichtlinien einer schnellen Überarbeitung.
Jede produzierende Firma wäre - objektiv gesehen - doch blöd, wenn sie sich aus moralischen Gründen Nachteile einfahren würde, weil sie nicht so rigoros agiert wie die Hartgesottenen mit weniger Skrupeln.
Und immer noch werden ansiedlungswillige Firmen mit Versprechungen und Subentionen angelockt.
Da ist die Politik gefragt, um dem Ganzen einen Riegel vorzuschieben,

meint Edith T.



vom 21.01.2008, 09.30
Antwort von Nickname:

Die Geiz-ist-Geil-Menthalität der Deutschen hat sich negativ ausgezahlt. Mittlerweile findet glücklicherweise wieder ein leichtes Umdenken statt. Da kann jeder nur für sich seine Grenzen setzten. Weniger ist manchmal mehr. Beginnend mit dem Einkauf von deutschen Lebensmittel..... Qualität statt Quantität. Ich persönlich versuche mich daran zu halten. Und Billigdiscounter meide ich nicht nur wegen der Ausbeutung, sondern auch wegen der Schadstoffe.

Was Nokia betrifft, so habe ich keinerlei Verständnis für ihre Handlung und finde es überhaupt nicht rechtens, da diese Firma Gewinne gemacht hat. Hier geht es nur noch um noch mehr Profit für die Investoren. Eine Firma hat auch gewisse Verpflichtungen gegenüber den Arbeitnehmern und sollte über eine Moral verfügen. Dies alles ist in meinen Augen bei Nokia nicht zu finden.
Ich bleibe dabei: Kein Nokia mehr!

5. von Falk

Zumindest soll Ap*le für das *P*one auf einen deutschen Zulieferer zurückgreifen... der allerdings auch seine Produktion schon lange ins Ausland hat. Ist auch nicht unbedingt das preiswerteste Handy...

Ich habe mich heute übrigens mal wieder bzgl. Aktien... "informiert"

Hier klicken

:lachendmitschild:

LG,
Falk

vom 19.01.2008, 21.57
Antwort von Nickname:

Billig ist auch nicht unbedingt immer das Beste. Leider sind einige Firmen gezwungen, durch Politik, Gesetze und Umweltauflagen bzw. Kosten ins Ausland zu gehen. Da ist auch ein wenig die Politik gefragt, wie sie Firmen in Deutschland entgegenkommen kann.
4. von Gabriela

Unser Sohn bekam zum Geburtstag ein neues Handy - ganz klar : kein Nokia!

Auch wenn es nur eines ist, alleine das Solidaritätsgefühl reicht bis in den Süden Europas!

Liebe Grüsse :-))

vom 18.01.2008, 12.29
Antwort von Nickname:

Das finde ich gut! Solidarität auch im Ausland. Jetzt müssen nur noch die Deutschen zur Solidarität zurückkommen.
3. von Helmut

So sehe ich das auch. Heute früh habe ich diesen Herrschaften ein böses Mail geschrieben. Allerdings glaube ich nicht an eine Reaktion. Die Macht von als Verbraucher ist groß - wir nutzen sie allerdings viel zu wenig. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an Shell und das Thema Ölplattform.
Grüßle
Helmut

vom 17.01.2008, 20.57
Antwort von Nickname:

Der Verbraucher kann mit Sicherheit einiges bewirken. Da wirkt die Macht der Vielen.
2. von Falk

Das dachte ich mir auch erst. Aaaaber: Nokia ist der letzte Handy-Produzent gewesen, der überhaupt noch in Deutschland produziert hat...

LG,
Falk

vom 17.01.2008, 10.52
Antwort von Nickname:

"hat", bald gibt es keinen Handy-Lieferanten in Deutschland mehr. Dicke Subventionen von unseren Steuergeldern einkassieren und sich dann nach Ablauf der Frist vom Acker machen..... da gehört schon einiges zu. Das Werk in Bochum wird mit Sicherheit dicht gemacht, immerhin steht das Werk in Rumänien ja schon, soviel ich weiß.

Ich bleib dabei: kein Nokia mehr.


1. von Heike

Bingo. Willkommen im Club. Genau meine Meinung und Einstellung. Hinfort mit den Nokia Handys.

Bloß welches willst du noch kaufen? Willst du erst immer im Internet nachschauen, welche Handyfirma ihre Handys wo fertigen lassen? Und das bezieht sich nicht nur auf Handys.

Verkehrte Welt. Irgendwie sind die Geschäftspraktiken der großen Unternehmen mittlerweile unter aller Sau.

Ohne jegliche moralische Verpflichtungen ihrer Mitarbeiter gegenüber, mit denen sie sich eine goldene Nase verdient haben. Aber immer noch nicht genug, wie uns alle mal wieder gerade mal klar gemacht wird.

Pfui. :daumenunten:

LG
Heike

vom 17.01.2008, 08.32
Antwort von Nickname:

Die meisten kommen ohnehin aus Asien, aber die haben wenigstens vorher keine Subventionen von uns einkassiert.

Und ja, warum nicht im Internet nachschauen. Der Kunde sucht doch auch stundenlang im Netz nach dem "besten" Handy mit den für ihn besten Funktionen und Preis, warum also nicht auch danach schauen. Soviel Zeit sollte sein.



Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Schlüssel










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

Helenasow:
Brustvergroberungscreme - Hier klicken
...mehr
Raphaelnag:
??????????? ??? ????????! ???? ??????????? ?
...mehr
Elke (Mainzauber):
Kommt vor. :schlafend: Hoffentlich bist du so
...mehr
Anne Seltmann:
Ach Pat, ich kann das sooooo gut nachvollzieh
...mehr
airlinesreservationsdeals:
Bio Etihad cancellation policy - Read how to
...mehr
2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Einträge ges.: 2390
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5798

Besucherstatistik