Ausgewählter Beitrag

Nur schlimme Nachrichten

Egal, wo man hinsieht, egal was man liest und hört, überall nur schlimme Nachrichten. Todesnachrichten, Flugzeugabstürze, Kriege, herbe Verstöße gegen Menschenrechte überall.... es hört nicht auf. Bedacht, politisch, ökologisch und menschlich richtig zu handeln, bin ich langsam damit überfordert und wünsche mir im Moment nur RUHE.


Da die richtige Balance zu finden, finde ich sehr herausfordernd. Dabei ist meine eigene kleine Welt schon manchmal anspruchsvoll und fordernd genug.  



Ach... was war das schön, noch Kind zu sein und unbeschwert und ohne große Sorgen vor sich hin leben zu können.

Soviel hält uns heute davon ab, es genauso weiter zu tun. Aber schöner wäre es...



Nickname 31.07.2014, 11.29

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Edith T.

Genau die gleichen Eindrücke habe ich auch, und das beschäftigt mich alles sehr.
Ich wünsche mir in letzter Zeit immer öfter, von all dem mal gar nichts mehr zu hören und zu sehen.
Allerdings ist so nun einmal die Realität, und die Augen davor zu verschließen, wäre sicherlich auch falsch.
Es würde schon guttun, öfter positive Nachrichten zu hören, doch die werden selten gemeldet.
Was mich sehr bedrückt ist, dass mit all dem Leid (Kriege, Epidemien usw) Geschäfte gemacht werden.
Oft habe ich den Eindruck, dass ein wirkliches Interesse, Konfliktherde zu befrieden, gar nicht besteht, weil das den jeweiligen Interessen entgegensteht.

Das ist ein schwieriges Thema und ein weites Feld, was du da ansprichst, liebe Patrizia.
LG Edith

vom 04.08.2014, 09.39
Antwort von Nickname:

Da gebe ich dir Recht. Das Vermarkten und Kapital aus der Not anderer schlagen finde ich fast noch grausamer. Mir missfällt immer häufiger diese kommerzielle und materielle Welt.
1. von smilla

Oh ja, ich verstehe dich gut...mir geht es genauso. Manchmal wünschte ich mir, dass es einen Ort geben möge, wo man keine Zeitungen, kein Fernsehen....hätte. Ich lese und sehe mir das alles gar nicht mehr an. Einerseits wäre die Info schon wichtig, aber die Art und Weise wie Nachrichten mittlerweilen vermittelt werden, stösst mich ab. Alles reisserisch, gross, grösser...und so wird das Schlimme noch schlimmer.

Aber vielleicht war es noch nie besser...Man erfährt nur mehr und schneller. Vor 100 Jahren wollte ich dann doch auch nicht gelebt haben.
LG Smilla

vom 31.07.2014, 12.45
Antwort von Nickname:

Ja, die Art und Weise und immer schön draufhalten auf die Toten finde ich auch furchtbar und härtet auch mit der Zeit ab, besonders bei jungen Menschen. Das sollte so nicht sein.


Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Herz










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

Banetot:
Rate my professor Searching professor rating
...mehr
twinsie:
deine speziellen Socken finde ich genial!!! H
...mehr
Banetot:
Rate my professor Searching professor rating
...mehr
Anni:
Die Socken sind suuuuuper!Viele GrüßeAnni
...mehr
Anette:
Ich hab noch ein Paar für dich hier liegen ;
...mehr
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Einträge ges.: 2387
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5449

Besucherstatistik