Ausgewählter Beitrag

Relic von Douglas Preston und Lincoln Child

Kurzbeschreibung lt. Amazon :

Alles beginnt wie in einem ganz gewöhnlichen Krimi -- sofern man es als normal empfindet, wenn zwei kleine Jungen in einem Museum auf brutalste Weise ermordet werden. Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn es fehlt nicht nur der Täter, sondern auch jegliches Motiv. Es bleibt jedoch nicht bei diesen beiden Morden, das Naturhistorische Museum von New York scheint plötzlich zu einem gefährlichen Aufenthaltsort geworden zu sein und die Angestellten beginnen, über ein Museumsmonster zu munkeln, das in den Kellern umherschleichen soll...

Dieser Thriller, Krimi, SciFi oder was auch immer das ist, wurde mir von Freunden empfohlen und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist spannend von der ersten Seite bis zur letzen Seite. Ein spannender Thriller auf über 500 Seiten, der auch nahezu ohne Liebeleien und privaten Problemen der Protagonisten auskommt, was ich als sehr angenehm empfand. Trotzdem hätte ich ein wenig mehr über den FBI-Agenten Pendergast erfahren, aber da es weitere Fälle von ihm gibt, gehe ich davon aus, dass man in den nächsten Büchern mehr über ihn erfährt.

Buchwert45.gif

Nickname 20.11.2008, 08.58

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Agnes

Ich werde mich noch mal an dem zweiten Band versuchen.
Im Moment lese ich Bücher von Sabine Thiesler, und vorher habe ich drei Bände von Karen Rose gelesen.
Die haben mir mehr zugesagt.


vom 02.08.2014, 19.23
Antwort von Nickname:

Entweder man mag sie oder nicht. Ich finde die Mischung gerade so gut. Thiesler ist da ganz anders und Karen Rose auch.
1. von Agnes

Ich habe das Buch jetzt im Urlaub gelesen, bin aber nicht so begeistert.
Habe das zweite nicht sofort im Anschluß gelesen.
Ich finde das Buch hat einige sehr spannende Passagen, aber zwischendurch ist es auch sehr langatmig bis langweilig.
LG
Agnes

vom 26.07.2014, 19.08
Antwort von Nickname:

Entweder man mag die Art, wie Preston und Child schreiben oder nicht. Das ist nicht jedermanns Sache. Ich war damals sehr begeistert und lese die Serie bis heute weiter.


Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Herz










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

Steinegarten:
Eine sehr berührende Szenerie ... und toll f
...mehr
HenryNaine:
The best online job for retirees. Make your o
...mehr
twinsie:
Eine ganz besonders schöne Präsentation dei
...mehr
Anne Seltmann:
Moin Moin Pat!Schön in Szene gesetzt, vor al
...mehr
Mascha:
Hahaha, ein Häkeldrache! Das ist doch mal et
...mehr
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Einträge ges.: 2389
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5515

Besucherstatistik