Blogeinträge (themensortiert)

Thema: *Rund ums Buch*

Buch-Zugänge im November Teil 1

Diesen Monat habe ich richtig zugeschlagen, und es werden nicht die einzigen Bücher in diesen Monat bleiben. Nachdem ich Hornbys "Mein Leben als Leser" gelesen habe, habe ich auch gar kein schlechtes Gewissen mehr.



In Hornbys Buch fand ich besonders gut, dass er nicht nur seine Neuanschaffungen aufgelistet hat, sondern auch oft erklärte, WARUM er dieses Buch gekauft hat. Ich finde das eine gute Idee, denn auch ich habe viele unterschiedliche Gründe, warum ich ein Buch kaufe.



Deshalb hier meine neuen Bücher auf dem SUB mit jeweiliger Kaufbegründung:



BuchBegründung

Uwe Naumann:

Verführung zum Lesen

Die Rezensionen bei Amazon sind nicht besonders gut, ich fand es aber spannend darüber zu lesen, wie andere Bücher empfinden, vielleicht auch ein Fehlkauf, aber für 1 Euro......

Uwe Wittstock:

Marcel Reich-Ranicki

Ich wollte schon immer mal was von Reich-Ranicki lesen. Ich hab es für 6 Euro bekommen.

Ian McEwan:

Der Trost von Fremden

Ein Tipp von Literaturschock und weil ich noch nie was von McEwan gelesen habe und das Buch recht dünn ist

Warum Klassiker?

Ein Almanach

Ich glaube ein Fehlkauf, weil genauso kompliziert wie mancher Klassiker, dabei würde ich gerne mal den einen oder anderen lesen

Nick Hornby:

Mein Leben als Leser

Es zieht mich alles an, was irgendwie mit Büchern zu tun hat, hat ebenfalls im Literaturschock-Forum gute Kritiken bekommen und mich beim Lesen auch nicht enttäuscht

Peter Ustinov:

Die Reisen des Sir Peter

Ich mag Ustinov und seine Bücher. Bei 2,50 Euro konnte ich nicht widerstehen.

Ludwig Fertig:

Goethe und seine Zeitgenossen

Nachdem ich "Das Erlkönig-Manöver" gelesen habe, möchte ich mehr über Goethe, Schiller und Co. erfahren (bevor ich mich an deren Werke herantraue)

Douglas Preston + Lincoln Child:

Relic. Museum der Angst

Empfehlung von Freunden - und es hat sich gelohnt!

Douglas Preston + Lincoln Child:

Attic. Gefahr aus der Tiefe

War zusammen mit Relic zu kaufen

Douglas Preston + Lincoln Child:

Burn Case. Geruch des Teufels

Da hat mich der Preis wieder angelacht, ohne dass ich was von Preston  + Child bis dato gelesen hatte. Aber eigentlich kann ich mich auf manche Empfehlungen verlassen.
Das große Lilian Jackson Braun LexikonDa ich ihre Katzenkrimis mag, fand ich die Idee sehr gut, mal schnell nachzulesen, wenn ein Name wieder auftaucht, den ich nicht zuordnen kann. Und für 1 Euro......
Lilian Jackson Braun: Die Katze, die Geister beschworErweiterung meiner Lilian Jackson Braun-Reihe
Lilian Jackson Braun: Die Katze, die Domino spieltes.o.

Jasper Fforde:

Der Fall Jane Eyre

Die Rezensionen haben mich neugierig gemacht, sowohl bei Amazon als aus bei Literaturschock

Jasper Fforde:

In einem anderen Buch

Warum nur ein Buch vom Autor kaufen? O.k., ich war im Kaufrausch....

Rainer Schmitz:

Was geschah mit Schillers Schädel?

Alles, was Sie über Literatur nicht wissen (Lexikon)

Landete auf meiner Wunschliste, weil im Literaturschock Bücher über Bücher gesucht wurden.

Beim ersten Reinlesen (es ist tatsächlich ein Lexikon von A-Z) scheint dieses Buch eine Lebensaufgabe zu sein - aber eine sehr interessante und teilweise humorvolle!



Wenn ich richtig gezählt habe, sind es 16 Bücher, wobei das Lexikon und der Almanach nicht auf meiner SUB-Liste landen werden. Ich mein, wer liest schon ein Lexikon ganz durch?

Nickname 18.11.2008, 08.16 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mein SUB-Aufbau

Wie einige schon richtig erraten haben, konnte ich nicht ganz widerstehen, allerdings sind es nur bei 2 Büchern geblieben, davon eins ein "Reiseführer".


Meine SUB-Neuzugänge:




ROM - für 5 Denar am Tag von Philip Matyszak
der etwas andere Reiseführer, für den man eine Zeitmaschine benötigt, um ins Jahr 200 n. Chr. zu reisen. Dort angekommen benötigt man auf jeden Fall diesen sehr ausführlichen Reiseführer, der Empfehlungen zu Unterkünften, Einkaufsmöglichkeiten und Unterhaltung in Rom gibt. Nicht zu vergessen ein kleiner Sprachführer im Anhang, natürlich Latein-Deutsch.
Einer der wichtigsten Sätze:
In hac tunica obesa videbor?
Sehe ich in dieser Tunika dick aus?


Ich habe bereits quer gelesen und bin begeistert.


NACHTRAG: Ich habe über Kontaktformular einen Hinweis vom Sanssouci-Verlag bekommen, dass es >hier< ein Quiz über das Wissen über das antike Rom gibt. Noch weiß ich leider sehr wenig davon, aber vielleicht sollte ich das Buch jetzt etwas schneller lesen.




Verblendung von Stieg Larsson
Jetzt endlich der erste Thriller auch im Taschenbuch, da konnte ich nicht widerstehen, nachdem mir fast jeder von Stieg Larsson's Thriller vorgeschwärmt hat.



Aber auch einige andere Buchvorstellungen haben es mir sehr angetan und landeten bereits auf meiner Wunschliste, z. B.

Vielleicht ist ja für den einen oder anderen das passende Buch dabei. Bis jetzt konnte man bei den Empfehlungen der Buchhändlerinnen nichts falsch machen. Am liebsten hätte man alle mit nach Hause genommen.



Nickname 15.03.2008, 12.15 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sub Abbau 2007 - Meine Buchauswahl

So, da ist sie: Meine Buchauswahl für den SuB-Listen-Wettbewerb 2008 bei Literaturschock:


A bis E SUB:

1. Mitch Albom - Nur einen Tag noch
2. Elia Barceló - Das Rätsel der Masken
3. Da Chen - Meister Atami
4. Jennifer Donelly - Die Teerose
5. Stanley Ellin - Das Kartenhaus


Zusatzkriterien:

1. William Jordan - Eine Katze namens Darwin (Tier in der Hauptrolle)
2. Audrey Niffeneger - Die Frau des Zeitreisenden (abgebrochenes Buch)
3. Margried DeMoor - Erst grau, dann weiß, dann blau (Farbe im Titel)
4. Andrew Sean Greer - Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli (ICH-Erzähler)
5. Walter Moers - Die Stadt der träumenden Bücher (Thema Literatur)

Joker-Buch: Yann Martel - Schiffbruch mit Tiger (falls ich eines der Bücher abbrechen sollte)






Das schwarze Buch ist übrigends "Das Kartenhaus". Den Einband habe ich nicht mehr.


Zudem habe ich für mich einen persönlichen Wettbewerb laufen, dass ich nächstes Jahr maximal 12 Bücher (1 pro Monat) kaufen werde. Geschenkte Bücher zählen aber nicht! Mal sehen, wie weit ich komme. Wenn ich verzweifelt fremden Leuten 10 Euro in die Hand drücke und zwinge, mir davon ein Buch zu schenken, habe ich es wohl nicht geschafft und werde mich freiwillig in eine Suchtberatung begeben.



Nickname 14.12.2007, 19.52 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

SuB-Abbau 2007

Ich habe dieses Jahr versucht, 10 Bücher + 1 Bonusbuch dieses Jahr von meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher) nach Vorgabe zu lesen. Leider habe ich nicht alle geschafft, es kamen einfach zu viele andere interessante Bücher dazwischen (so um die 50 )


Aber immhin habe ich 6 von 10 gelesen und bei meinem Bonusbuch "Säulen der Erde", an dem ich schon seit mehreren Jahren herumlese, bin ich immerhin 200 Seiten weiter gekommen.





  1. "sagen die Dummköpfe" von Nathalie Sarraute, 117 Seiten Buchwert3.gif
  2. Am Ende des Tages von Bjarne Reuter, 332 Seiten
  3. Das Hotel New Hampshire von John Irving, 596 Seiten
  4. Der lange Schlaf von Fran Dorf, 478 Seiten
  5. Die geheime Geschichte von Donna Tartt, 572 Seiten 
  6. Engel mit grausamen Händen von Claude Longhy, 476 Seiten
  7. Drei Mann in einem Boot von Jerome K. Jerome, 318 Seiten (Klassiker) Buchwert3.gif
  8. Selbstbetrachtungen von Marc Aurel, 186 Seiten (Klassiker) Buchwert3.gif
  9. Purpur deiner Haut von Lonnie Barbach, 384 Seiten (Nackenbeißer)
  10. Die Nebel von Avalon von Marion Zimmer Bradley, 1118 Seiten
  11. Die Säulen der Erde von Ken Follett, 1151 Seiten endlich zuende lesen (Bonus)


Die Kriterien bei Literaturschock für den SUB-Abbau 2008 stehen schon fest (HIER nachzulesen), entsprechende Bücher habe ich mir auch schon ausgesucht (Titel folgen). Vielleicht macht der Eine oder die Andere noch mit. Es ist auf jeden Fall ein besonderer Anreiz.

Bei denen, die dieses Jahr mitgemacht haben: Wie ist denn Euer Stand?


Nickname 13.12.2007, 08.14 | (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

explosionsartige SUB-Erhöhung

Mein Besuch in Hemsbach ist natürlich nicht ohne Folgen geblieben - nein, keine geistigen Folgen, körperliche auch nicht (glaube ich zumindest, jedenfalls keine bleibenden Schäden), sondern gegenständliche!

Die sehen so aus:



Mein SUB hat sich nun auf 226 erhöht. Immerhin konnte ich für 2 Tage in den Genuss kommen, einen SUB unter 200 (199) zu haben.

Zugegeben, ein paar Bücher habe ich auch gekauft



Nickname 16.06.2007, 17.34 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Stand SUB-Abbau 2007

  1. "sagen die Dummköpfe" von Nathalie Sarraute, 117 Seiten
  2. Am Ende des Tages von Bjarne Reuter, 332 Seiten
  3. Das Hotel New Hampshire von John Irving, 596 Seiten
  4. Der lange Schlaf von Fran Dorf, 478 Seiten
  5. Die geheime Geschichte von Donna Tartt, 572 Seiten
  6. Engel mit grausamen Händen von Claude Longhy, 476 Seiten
  7. Drei Mann in einem Boot von Jerome K. Jerome, 318 Seiten (Klassiker) Buchwert3.gif
  8. Selbstbetrachtungen von Marc Aurel, 186 Seiten (Klassiker) Buchwert3.gif
  9. Purpur deiner Haut von Lonnie Barbach, 384 Seiten (Nackenbeißer)
  10. Die Nebel von Avalon von Marion Zimmer Bradley, 1118 Seiten
  11. Die Säulen der Erde von Ken Follett, 1151 Seiten endlich zuende lesen (Bonus)

SUB2007_9.jpg

Nickname 31.01.2007, 10.20 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Neues SUB-Bild...

... diesmal mit Nackenbeißer:

SUB2007_11.jpg


Mein Kater Teddy zeigt übrigends auch reges Interesse an dieser Lektüre.

Er hat mir allerdings nicht verraten, welches Buch sein Favourit ist.

Nickname 12.01.2007, 09.33 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

SUB-Listen Teil 2

So, nun habe ich mir die Bücher aus meinem SUB-Stapel herausgesucht, die ich im Laufe des nächsten Jahres lesen möchte. Hier sind sie:

  1. "sagen die Dummköpfe" von Nathalie Sarraute, 117 Seiten
  2. Am Ende des Tages von Bjarne Reuter, 332 Seiten
  3. Das Hotel New Hampshire von John Irving, 596 Seiten
  4. Der lange Schlaf von Fran Dorf, 4787 478 Seiten
  5. Die geheime Geschichte von Donna Tartt, 572 Seiten
  6. Engel mit grausamen Händen von Claude Longhy, 476 Seiten
  7. Drei Mann in einem Boot von Jerome K. Jerome, 318 Seiten (Klassiker)
  8. Selbstbetrachtungen von Marc Aurel, 186 Seiten (Klassiker)
  9. Purpur deiner Haut von Lonnie Barbach, 384 Seiten (Nackenbeißer)
  10. Die Nebel von Avalon von Marion Zimmer Bradley, 1118 Seiten

Bonus: Die Säulen der Erde von Ken Follett, 1151 Seiten endlich zuende lesen!


Für die Fantasy-Fans, die sich jetzt wundern, warum ich so lange "Die Nebel von Avalon" auf meinem Sub liegen habe (bestimmt schon über 6 Jahre), kann ich nur sagen, dass mich wahrscheinlich die Dicke des Buches bisher abgehalten hat, anzufangen. Denn es soll sehr gut sein.

Bei den anderen lasse ich mich mal überaschen.



SUB2.jpg

Irgendwie ist der Nackenbeißer beim Fotografieren abhanden gekommen, wie ich jetzt sehe (hat sich irgendwo festgebissen).

Es sind tatsächlich zwei alte Bücher dabei, wie sie noch unsere Eltern gelesen haben. Wie lange schon mögen die in meinem SUB verstauben? Ich weiß noch nicht einmal mehr, wo ich die her habe. Aber schön finde ich die alten Bücher schon. Eines ist sogar mit Zeichnungen.

SUB1.jpg

Nickname 09.12.2006, 13.33 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

SUB-Listen-Wettbewerb vom Literaturschock

Ich lese schonmal gerne im Literaturschock-Forum, leider finde ich nicht die Zeit, gleichzeitig zu bloggen und mich aktiv in einem Forum zu betätigen. Von daher bin ich dort nicht angemeldet.



Allerdings finde ich den Wettbewerb, den das Forum aufgerufen hat, sehr witzig und werde für mich alleine mitmachen.

Dort muss man 10 Bücher, die seit einiger Zeit auf dem SUB versauern, innerhalb eines Jahres gelesen haben. Im Forum muss man das Buch vorstellen und rezensieren. Ich werde das hier in meinem Blog machen. Allerdings sind es bei mir ja nie Rezensionen, sondern einfach nur eine Meinungsäußerung (Rezensionen schreiben kann ich nicht).

Dann gibt es verschiedene Qualifikationsstufen, die gewisse Basisregeln enthalten und die man erweitern kann. Ich werde mich erstmal an die Basisregeln halten. Die lauten folgendermaßen:

  1. ein Buch, das am längsten auf dem SUB liegt
  2. ein Klassiker (Autor muss mindestens 70 Jahre tot sein
  3. ein Buch über 800 Seiten
  4. Veröffentlichung eines kreativen Fotos, dass die Bücher zeigt

zusätzlich gibt es noch freiwillig andere Kriterien:

  • ein Nackenbeißer
  • ein Buch mit grellem Umschlag
  • ein "Fremdgenre", was man also sonst nicht liest



Zu 1 werde ich Schwierigkeiten haben, denn ich weiß nicht mehr, wie lange welches Buch bei mir verstaubt. Es wird sich da aber einiges finden.

Zu 2 werde ich seit meinem letzten Besuch in Hemsbach keine Schwierigkeiten mehr haben. Da waren ein paar alte Schätzken dabei.

Zu 3 habe ich schon ein Buch im Visier (uah), das mich schon länger quält, wird Zeit, dass ich es mal angehe.

Zu 4 Bild ist kein Problem und wird nachgereicht, sobald ich meine Liste fertig habe.

Wenn ich das richtig interpretiere, sind Nackenbeißer Liebesromane mit vielen erotischen Szenen. Ich glaube, sowas habe ich auch noch irgendwo liegen. Falls ich das Buch finde, baue ich das mit ein.

"Fremdgenre" gibt es bei mir eigentlich nicht, außer vielleicht politische Bücher, und die mag ich einfach nicht lesen. Also lass ich das aus.



Wer bei Literaturschock mitmachen möchte, kann sich dort im Forum anmelden (falls er nicht schon drin ist) und beim Wettbewerb mitmachen. Es gibt auch etwas zu gewinnen.

Wer vielleicht auch nur für sich mitmachen möchte und auf diesem Wege einige Bücher auf seinem SUB lesen möchte, darf gerne eine Nachricht dalassen. Es würde mich interessieren, wie weit anderen damit kommen.



Ich bin gespannt, wie weit ich komme. 10 Bücher aus dem staubigen SUB zu lesen, ist schon eine Menge, wo einem doch im Laufe des Jahres immer wieder vermeintlich interessantere Bücher vor die Augen kommen.

Nickname 07.12.2006, 17.58 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

SUB-Abarbeitung

Wenn das so weitergeht, baue ich meinen SUB doch ganz schön gut ab. Nach meiner letzten Reise ist mein SUB über die 200 hinausgeschossen. Bis ich den abgebaut habe, bin ich in Rente.

1. Etappenziel: unter 200 kommen (das habe ich hoffentlich nach dem Urlaub geschafft)

2. Etappenziel: mal alle angefangenen Bücher zuende lesen (damit reduziere ich bestimmt um die 20)

3. Etappenziel: die SUB-Zahl wird 2stellig (wir sprechen uns in ein paar Jahren wieder ;-)))


Für die Mathematiker unter uns:

Ich habe zur Zeit einen SUB von 211. Würde ich jede Woche 1 Buch lesen, bräuchte ich 4 Jahre und 3 Wochen.

Da ich durchschnittlich aber nur 3 Bücher pro Monat schaffe, bedeutet dass über 70 Monate oder 5 Jahre 10 Monate, 1 Woche, vorausgesetzt natürlich, dass ich in dieser Zeit keine Bücher kaufe, was einen Wahrscheinlichkeitswert von 0,000000000000001 % hat.


Fazit: Eine unlösbare Aufgabe!


SUB_Kerkmann.jpgNachtrag:

Das war noch schön, als mein SUB so "klein" war, aber da kannte ich die vielen tollen Bücherblogs

und Frau Waldspecht (lach031.gif) noch nicht.

Nickname 11.07.2006, 09.18 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL


Leben und leben lassen 

Privater Blog 
ohne jeglichen kommerziellen Zweck











*Die Phileasson-Saga*

*Mein SUB*


484


Stand: 01.01.2020


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Stern










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

DerAmateurPhotograph:
Hallo Kerkis,ich hatte den Drachen als Büche
...mehr
Steinegarten:
Eine sehr berührende Szenerie ... und toll f
...mehr
HenryNaine:
The best online job for retirees. Make your o
...mehr
twinsie:
Eine ganz besonders schöne Präsentation dei
...mehr
Anne Seltmann:
Moin Moin Pat!Schön in Szene gesetzt, vor al
...mehr
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Einträge ges.: 2389
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5569

Besucherstatistik